Ärztliche Aufklärungs- und Informationspflichten

Eine Auseinandersetzung mit der Qualität der Kodifizierung der § 630e und § 630c BGB
 
 
Mohr Siebeck (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen im November 2018
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • XXI, 538 Seiten
978-3-16-156454-3 (ISBN)
 

Die ärztlichen Aufklärungs- und Informationspflichten wurden 2013 in § 630e und § 630c BGB kodifiziert. Sie sind im Behandlungsvertrag wesentlich detaillierter geregelt als in den meisten anderen zivilrechtlichen Vertragstypen. Darüber hinaus kommt ihnen aufgrund der betroffenen höchstpersönlichen Rechtsgüter eine elementare Bedeutung zu. Die umfangreiche und ausdifferenzierte Rechtsprechung hierzu sollte ausweichlich der Gesetzesbegründung im Wesentlichen ohne inhaltliche Änderungen kodifiziert werden. Nicola Hegerfeld untersucht, ob dem Gesetzgeber dies (gut) gelungen ist und an welchen Stellen eine bessere Regelung möglich gewesen wäre. Sie unternimmt eine systematische und umfassende Analyse der verschiedenen Pflichten in Bezug auf ihre Abgrenzung voneinander sowie auf Gegenstand, Umfang, Modalitäten und Rechtsfolgen im Falle eines Verstoßes.

  • Deutsch
  • Tübingen
  • |
  • Deutschland
  • Gewebe-Einband
  • Höhe: 246 mm
  • |
  • Breite: 172 mm
  • |
  • Dicke: 41 mm
  • 973 gr
978-3-16-156454-3 (9783161564543)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Nicola Hegerfeld Studium der Rechtswissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster; Erstes Staatsexamen; Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Münster; 2018 LL.M. und Promotion


Sofort lieferbar

114,00 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb