»Dann müssen es Helden sein .«

Friedemann Hahn. Ein Porträt des Malers im Dialog
 
 
Mitteldeutscher Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen im August 2019
 
  • Buch
  • |
  • 240 Seiten
978-3-96311-136-5 (ISBN)
 
Zum 70. Geburtstag von Friedemann Hahn im Mai 2019

Für Friedemann Hahn gleicht Malerei einer Expedition ins Unbekannte. Seine künstlerische Arbeit ist für ihn eine Entdeckungsfahrt, auf der er die Grenzen des mit der Malerei Sagbaren auslotet. Das tun auch Hahns Helden: Abenteurer, Entdecker, Gangster, Femmes fatales . und immer wieder Künstler. In den 1970er Jahren feiert er erste Erfolge mit Bildern von Hollywoodgrößen, später kommen Serien über Künstler wie van Gogh sowie Seefahrer und Entdecker dazu. Im neuen Band der Reihe »Ateliergespräche« stellt Wolfgang Heger den Künstler und sein Werk vor.
  • Deutsch
  • Halle (Saale)
  • |
  • Deutschland
mit Farbabb.
  • Höhe: 24 cm
  • |
  • Breite: 16.5 cm
978-3-96311-136-5 (9783963111365)
Wolfgang Heger, studierter Medienwissenschaftler, ist seit 2013 Leiter Kunstvermittlung des Kunstmuseums Moritzburg, Halle (Saale). Veröffentlichung mehrerer Publikationen zur Kulturgeschichte und zeitgenössischen Kunst.
Friedemann Hahn, geb. 1949 in Singen am Hohentwiel, Maler und Dichter, studierte Malerei in Karlsruhe, Freiburg im Breisgau und Düsseldorf. Als Maler wurde er mit den wichtigsten deutschen Kunstpreisen und Stipendien ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Frau in Schleswig-Holstein.

Sofort lieferbar

25,00 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb