Methodik im Diskurs 2

Der Zusammenhang von Gattungs- und Traditionskritik
 
 
Vandenhoeck & Ruprecht (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen im Juni 2019
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 150 Seiten
978-3-7887-3359-9 (ISBN)
 

Dieser Sammelband bildet einen Workshop der EABS-Research Unit "Developing Exegetical Methods", der während des Kongresses Leuven 2016, stattfand ab. In ihm setzte sich die Arbeitsgruppe mit dem methodischen Zusammenhang von Gattungs- und Traditionsgeschichte anhand verschiedener Textbeispiele auseinander. Der Band repräsentiert die gesamte Breite gattungsgeschichtlicher Forschung beginnend bei Hermann Gunkel bis hin zu neueren, an literatur- und kommunikationswissenschaftlichen Studien ausgerichteten Einsichten in die Bedeutung der Form für den Vermittlungsvorgang. Die Reflexion des methodischen Vorgehens steht jeweils im Vordergrund der Beiträge; die Textarbeiten dienen der Explikation methodischer Überlegungen. Die exemplarisch behandelten Texte entstammen dem Buch Ezechiel, dem Psalter sowie dem Hohelied.

Der Band setzt den von Raik Heckl 2015 herausgegebenen Band "Methodik im Diskurs. Neue Perspektiven für die Alttestamentliche Exegese" (BThSt 156) fort.

1. Auflage 2019
  • Deutsch
  • Göttingen
  • |
  • Deutschland
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
  • Höhe: 205 mm
  • |
  • Breite: 121 mm
  • |
  • Dicke: 20 mm
  • 198 gr
978-3-7887-3359-9 (9783788733599)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Sofort lieferbar

40,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb

36,00 €
inkl. 7% MwSt.
Vorzugspreis
Serienpreis (Fortsetzung) (Preis bei Abnahme der Reihe bzw. des Gesamtwerks)
in den Warenkorb