Sagen aus Rheinhessen

Archäologie und Geschichte
 
 
Worms Verlag
  • erschienen am 28. November 2013
 
  • Buch
  • |
  • Klemmbindung
  • |
  • 313 Seiten
978-3-936118-98-8 (ISBN)
 
Rheinhessen wird vielfach nicht als eine klassische Sagenlandschaft gesehen - im Gegensatz etwa zum benachbarten Mittelrheintal oder den Wäldern der umliegenden Mittelgebirge. Die intensive landwirtschaftliche Nutzung des Gebiets zwischen Nahe und Rhein und die Zweitausendjährigen Städte Alzey, Mainz, Worms und Bingen lassen ja auch kaum Platz für "wildromantische" Naturorte und damit verbundene Mythen. Doch gerade die alte Kulturelandschaft führte zur Entstehung zahlloser Sagen um ihre arcäologischen und geschichtlichen Denkmäler: Seien es nun Karl der Große in Ingelheim, die Burgunder in Worms und Alzey oder die Römer in Mainz; bronzezeitliche Gräber, mittelalterliche Burgen oder kirchen und Kapellen - sie sind alle sagenumwoben. In diesem buch werden erstmals Denkmäler, historische Ereignisse und damit verbundene sagen gemeinsam vorgestellt und erläutert.
  • Deutsch
  • Deutschland
  • Höhe: 211 mm
  • |
  • Breite: 146 mm
  • |
  • Dicke: 22 mm
  • 691 gr
978-3-936118-98-8 (9783936118988)
Von den Anfängen der Menschheit bis zu den Römern Die Römerzeit Burgunder, Hunnen und das frühe Christentum Karl der Große und sein Palast zu Ingelheim Klöster, Kirchen und Kapellen Die hochmittelalterlichen Dome Die Burgenlandschaft Rheinhessen Stadtmauern

Sofort lieferbar

24,80 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb