Günter Eich - Die Mädchen aus Viterbo

 
 
GRIN Verlag
  • 3. Auflage
  • |
  • erschienen am 11. März 2011
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 28 Seiten
978-3-640-85629-9 (ISBN)
 
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Institut für Deutsche Sprache und Literatur II), Sprache: Deutsch, Abstract: Das Hörspiel "Die Mädchen aus Viterbo" aus dem Jahre 1944 ist die Frage nach dem Sinn der Leiden und Schrecken der Wirklichkeit. In "Die Mädchen aus Viterbo" laufen zwei Handlungsstränge parallel. Beide Geschichten erzählen von Menschen, die gefangen sind: ein Jude und seine Enkelin haben sich im Berlin der Nazizeit in einer Wohnung einer Bekannten versteckt. Um sich die Todesangst zu vertreiben, erfinden sie zusammen die Geschichte einer Schulklasse aus Viterbo, die sich bei einem Ausflug in die römischen Katakomben ausweglos verirrt hat. Die Hoffnung auf Rettung wird in beiden Handlungen von der erbarmungslosen Realität zerstört.
3. Auflage
  • Deutsch
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
  • Höhe: 212 mm
  • |
  • Breite: 149 mm
  • |
  • Dicke: 2 mm
  • 55 gr
978-3-640-85629-9 (9783640856299)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Sofort lieferbar

14,99 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb