Halder

Generalstabschef Hitlers 1938-1942
 
 
Verlag Ferdinand Schöningh
  • 2. Auflage
  • |
  • erschienen am 17. Februar 2010
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 416 Seiten
978-3-506-76762-2 (ISBN)
 
Hitlers Generalstabschef zwischen Weltkriegsplanung und Widerstand - die maßgebliche Darstellung.
Generaloberst Franz Halder, der Nachfolger Ludwig Becks als Generalstabschef des Heeres, hat erhebliche Bedeutung für die Vorgeschichte und die erste Phase des Zweiten Weltkriegs - ihm oblagen Planung, Vorbereitung und Durchführung aller Operationen des Heeres, vom Überfall auf Polen über den Westfeldzug bis zu »Barbarossa«, dem Angriff auf die Sowjetunion, und zur Offensive des Ostheeres 1942 in Richtung Stalingrad und Kaukasus.

Maßgeblicher Organisator der deutschen Angriffskriege, das war die eine, die sichtbare Rolle Halders. Frondeur, ja zeitweise führender Verschwörer gegen Hitler, das war die andere, verborgene, nie zu Ende geführte.

Wie kam es, dass er schließlich als militärischer Erfüllungsgehilfe eines Diktators endete, der das deutsche Heer und mit ihm die Nation in die Katastrophe führte?
2., erw. u. aktual. Aulf. 2010
  • Deutsch
978-3-506-76762-2 (9783506767622)
3506767623 (3506767623)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Sofort lieferbar

28,90 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb

Abholung vor Ort? Sehr gerne!