Vergangenheitsbewältigung in Spanien

Vom Umgang mit Bürgerkrieg und Diktatur in Spanien seit 1975
 
 
Akademische Verlagsgemeinschaft München
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 17. Juni 2010
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 106 Seiten
978-3-86924-661-1 (ISBN)
 
Das vorliegende Buch beschäftigt sich mit dem Umgang der spanischen Politik und Gesellschaft mit dem Spanischen Bürgerkrieg (1936-1939) und der sich anschließenden Franco-Diktatur (1939-1975). Die Arbeit untersucht neben kulturellen Gesichtspunkten vor allem die Vergangenheitsbewältigung in zwei Bereichen: Der Umgang mit Massengräbern und der franquistischen Symbolik (z.B. im Fußball und in der Ortsnomenklatur) im postfranquistischen Spanien unter Berücksichtigung der einschlägigen Erinnerungstheorien wie dem "kollektiven Gedächtnis" von Maurice Halbwachs und den sogenannten "lieux de mémoire" von Pierre Nora.
1., Aufl.
  • Deutsch
  • Höhe: 210 mm
  • |
  • Breite: 140 mm
  • 160 gr
978-3-86924-661-1 (9783869246611)
3869246618 (3869246618)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Sofort lieferbar

34,90 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb

Abholung vor Ort? Sehr gerne!