Als die Flut kam

Hamburg-Krimi
 
 
Gmeiner-Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 8. September 2021
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 268 Seiten
978-3-8392-0001-8 (ISBN)
 
In der Nacht vom 16. auf den 17. Februar 1962 bricht die Sturmflut über Hamburg ein. In der Stadt herrscht das Chaos und es sind viele Helfer unterwegs. Der Wilhelmsburger Johannes Becker nutzt die Katastrophe jedoch für seine eigenen Zwecke: Er bringt die Nachbarstochter Anne, in die er seit Jahren unerwidert verliebt ist, in seine Gewalt. Anne stirbt und nur Beckers Freund, Kommissar Peter Lüders, ahnt, dass die junge Frau nicht durch die Flut umgekommen ist. Lüders beginnt im Alleingang zu ermitteln und dringt dabei in menschliche Abgründe vor.
2021
  • Deutsch
  • Meßkirch
  • Höhe: 211 mm
  • |
  • Breite: 137 mm
  • |
  • Dicke: 24 mm
  • 344 gr
978-3-8392-0001-8 (9783839200018)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Kathrin Hanke wurde in Hamburg geboren. Nach dem Studium der Kulturwissenschaften in Lüneburg machte sie das Schreiben zu ihrem Beruf. Sie jobbte beim Radio, schrieb für Zeitungen, entschied sich schließlich für die Werbetexterei und arbeitete zudem als Ghostwriterin. Ihre Leidenschaft ist dabei immer das Geschichtenerzählen, wobei sie gern Fiktion mit wahren Begebenheiten verbindet. Daher arbeitet sie seit 2014 als freie Autorin in ihrer Heimatstadt. Kathrin Hanke ist Mitglied im Syndikat, der Autorengruppe deutschsprachiger Kriminalliteratur, sowie bei den Mörderischen Schwestern.

Sofort lieferbar

14,00 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb