DER VERBORGENE KÖNIG VON ENGLAND Band I

Königin Viktorias Geheimer Erstgeborener Sohn
 
 
The World of Truth (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 25. April 2018
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 256 Seiten
978-3-9819405-0-3 (ISBN)
 
Prinzessin Viktoria heiratete 1834 heimlich den Blinden Prinz Georg von Cumberland und hatte einen legitimen erstgeborenen Sohn. Marcos Manoel wurde unter großer Geheimhaltung nach Portugal exiliert. Als Waisenkind erhielt er eine Truhe voll Königlicher Marken von Königin Viktoria, die sein Geburtsrecht bewiesen - die Rebenabstammungslinie der Königschaft.

Der Okkulte Königliche Prinz Marcos Manoel wurde der Rechtmäßige Erbe der Krone von England, Schottland, Irland, und Hannover, und Herzog von Sachsen-Coburg und Gotha - der Verborgene König von England.

Er wurde 1869 gekrönt als König John II von England.



Dies ist der 1. Band der 5-bändigen Serie DER VERBORGENE KÖNIG VON ENGLAND.

Alle Bände können unabhängig voneinander gekauft und gelesen werden.
Deutsche Erstausgabe
  • Deutsch
  • Schiltach
  • |
  • Deutschland
  • Neue Ausgabe
  • Klappenbroschur
Durchgehend farbig bebildert
  • Höhe: 233 mm
  • |
  • Breite: 157 mm
  • |
  • Dicke: 22 mm
  • 569 gr
978-3-9819405-0-3 (9783981940503)
Historiker
1. Vorwärts 2. Der Kauf der Zeugungsrechte zur Britischen Königlichen Familie 3. Empfängnis für den Garten Eden 4. Jack Russell Terrier - 21 - Prinzessin Viktorias Vater 5. Die Prinzessin Viktoria von Kent-Puppe - Die Erste Heirat 6. Königin Viktorias Hare-Heir-Here - Die Erste Geburt 7. Die Königlichen Wochentage der Rosenkreuzer 8. Rosenkreuzer Königliche Landkarte Europas 9. Königin Viktorias bigamische Zweite Heirat 10. Königin Viktorias Hochzeitstasse 11. Königin Viktorias portugiesische Vorfahren 12. Viktoria-Reginas Brief an Marcos Manoel 13. Viktoria-Reginas Trauerbrief an Marcos Manoel Kurios und Kurioser Die Cumberland Jacks Bibliographie
Die Schlacht von Waterloo vom 18. Juni 1815 endete kurz vor 8 Uhr abends. Die Agenten der Rothschilds schickten ihre neu gezüchteten Brieftauben auf den 320 km langen Flug nach London zum Geschäftsgebäude der Bank of England. Sie übertrugen das Ergebnis des Ausganges der Schlacht.

Ihre Botschaft lautete jedoch genau entgegengesetzt zum tatsächlichen Ergebnis. Dies war vorher abgesprochen worden, und zwar mit dem Argument, daß eine Taube verloren gehen und die von ihr zu übringende Nachricht von Fremden gelesen werden könnte. Die Botschaft lautete Frankreich Napoleon Gewann. In Wirklichkeit hätte sie lauten müssen: Britannien Wellington Gewann.

Die Tauben erreichten bereits nach 2 Stunden und 40 Minuten ihr Ziel in London. Das war natürlich viel schneller als ein Pferde-Express, der frühestens am nächsten Tag um 12.30 Uhr angekommen wäre. Die Rothschilds erlangten schnell die absolute Macht, indem sie vom 19. Juni bis zum 22. Juni 1815 Napoleon besiegten und ihre Brieftauben eine Falschnachricht übermitteln ließen. Sie ließen damit die Kurse der Aktienmärkte ins Bodenlose stürzen und nutzten diese Gelegenheit, alles billig aufzukaufen. So rissen die Rothschilds die gesamte Bank of England an sich. Die britische Monarchie lag in der Folge finanziell am Boden. Die Rothschilds zeigten sich bereit, ihr finanziell auszuhelfen.

Im Gegenzug sollten sie die Zeugungsrechte am Thron des Vereinigten Königreichs erhalten.

Davon machten zwei Rothschild-Brüder im August 1818 auch gleich Gebrauch. In einem "flotten Dreier" zeugten sie Prinzessin Viktoria. Diese wiederum empfing als Königin Viktoria von einem weiteren Rothschild ihre neun offiziellen Kinder in den Jahren 1840 bis 1856.

Versand in 15-20 Tagen

29,95 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb