Von der Schönheit und den Leiden der Pferde

Von der SCHÖNHEIT und den LEIDEN der Pferde
 
 
wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG) (Verlag)
  • erscheint ca. im März 2020
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 256 Seiten
978-3-8062-4118-1 (ISBN)
 
Die Co-Existenz von Mensch und Pferd ist seit jeher eine ganz besondere, weit über die bloße Bedeutung als Nutz- und Reittier hinaus. Schönheit, Status, emotionale Nähe: das Pferd genießt unter den domestizierten Tieren eine herausragende Rolle.
Die Universitätsbibliothek Leipzig verfügt über einen unvergleichlichen Bestand an Pferdebüchern und veterinärärztlicher Literatur, der bis in das 16. Jahrhundert zurückreicht. Aus Anlass des 100. Jahrestages der Gründung der Veterinärmedizinischen Fakultät zeigen die Bibliotheca Albertina und die Galerie im Neuen Augusteum eine faszinierende Ausstellung mit Pferdebüchern und Präparaten, Pferdemodellen und Druckgraphiken, veterinärmedizinischen Instrumente und handgezeichneten Lehrtafeln vom Beginn der Neuzeit bis in das 20. Jahrhundert. Die Faszination, die für den Menschen vom Pferd ausgeht, wird auch durch die Vielfalt der hippologischen Literatur deutlich, die sich darüber hinaus durch größte Schauattraktivität auszeichnet.
  • Deutsch
  • Darmstadt
  • |
  • Deutschland
  • 175 Abbildungen
  • |
  • 175 Abbildungen
  • Höhe: 270 mm
  • |
  • Breite: 230 mm
978-3-8062-4118-1 (9783806241181)
Mustafa Haikal, geb. 1958, studierte in Berlin, Leipzig und Moskau Geschichte, promovierte 1987 und arbeitet heute als freiberuflicher Historiker. Er schrieb zahlreiche kulturhistorische Sachbücher, so zu Landschaftsräumen und Wirtschaftsunternehmen sowie zur Entwicklung der zoologischen Gärten. Sein letztes Buch handelt von der Beziehungsgeschichte des Menschen zum Menschenaffen.


Noch nicht erschienen

32,00 €
inkl. 7% MwSt.
Vorbestellen