Female Founders in der Games- und Medienbranche

Experteninterviews und Erfolgsgeschichten: Gründerinnen berichten über ihren Weg
 
 
Springer Gabler (Verlag)
  • erschienen am 22. Oktober 2018
 
  • Buch
  • |
  • Kombi-Artikel
  • |
  • XII, 272 Seiten
978-3-662-57831-5 (ISBN)
 
Der Begriff des Unternehmertums war lange Zeit stark männlich konnotiert. Inzwischen stellen Frauen in Deutschland rund ein Drittel der Selbstständigen und immer mehr Frauen können sich eine Selbstständigkeit vorstellen. Allerdings stagniert der Anteil gründender Frauen seit Jahren, sie sind vornehmlich als Einzelunternehmerinnen in spezifischen Branchen tätig und bekommen weniger Gelder von Investoren.
In dem nun vorliegenden Buch sollen vor allem die Gründerinnen zu Wort kommen. Ihre individuellen und unterschiedlichen Situationen werden dabei um die Perspektive ausgewählter Experten ergänzt. Im Sinne einer induktiven Forschungslogik soll so die bestehende Literatur im Bereich Existenzgründung und Entrepreneurship um ein weiteres Puzzleteil erweitert werden, im Bemühen, das Thema "Weibliche Existenzgründung" tiefer zu durchringen.
1. Aufl. 2019
  • Deutsch
  • Heidelberg
  • |
  • Deutschland
Springer Berlin
  • 21 s/w Abbildungen
  • |
  • Bibliography; 21 Illustrations, black and white
  • Höhe: 24 cm
  • |
  • Breite: 16.8 cm
  • 487 gr
978-3-662-57831-5 (9783662578315)
10.1007/978-3-662-57832-2
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dr. Sabine Hahn ist promovierte Medienwissenschaflerin, freie Dozentin und Business Coach. Sie hat zu dem Thema "Frauen in der Games Industrie" promoviert.

Einleitung.- Gründerinnen und Unternehmerinnen: Von der Ausnahme zur Normalität.- -Existenzgründung in der Games- und Medienbranche.- Die Perspektive der Experten.- Gründerinnen in der Medienbranche.- Gründerinnen in der Games-Branche.- Vergleichende Betrachtung der Gespräche.- Diskussion und Ausblick.


Frauen in der Games Industrie - Theorie.- Frauen in der Games Industrie - Interviews.- Frauen als Gründerinnen - Theorie.- Frauen als Gründerinnen - Interviews.- Fazit & Ausblick.

Der Begriff des Unternehmertums war lange Zeit stark männlich konnotiert. Inzwischen stellen Frauen in Deutschland rund ein Drittel der Selbstständigen und immer mehr Frauen können sich eine Selbstständigkeit vorstellen. Allerdings stagniert der Anteil gründender Frauen seit Jahren, sie sind vornehmlich als Einzelunternehmerinnen in spezifischen Branchen tätig und bekommen weniger Gelder von Investoren.In dem nun vorliegenden Buch sollen vor allem die Gründerinnen zu Wort kommen. Ihre individuellen und unterschiedlichen Situationen werden dabei um die Perspektive ausgewählter Experten ergänzt. Im Sinne einer induktiven Forschungslogik soll so die bestehende Literatur im Bereich Existenzgründung und Entrepreneurship um ein weiteres Puzzleteil erweitert werden, im Bemühen, das Thema "Weibliche Existenzgründung" tiefer zu durchringen.
Die AutorinDr. Sabine Hahn ist Medienwissenschaftlerin, freie Dozentin und Business Coach. Sie hat zu dem Thema "Frauen in der Games Industrie" promoviert.

Sofort lieferbar

32,99 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb