Woisch no - odr hasch des au scho vrgessa?

Erinnerungen an die 50er Jahre und eine Liebeserklärung an das Schwäbische
 
 
IFB (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen im Juli 2019
 
  • Buch
  • |
  • 158 Seiten
978-3-942409-80-3 (ISBN)
 
Wie im Titel angedeutet, ist dieses kleine Büchlein als Erinnerung, abr au zom Schmunzla für Schwaben geschrieben, vor allem auch für solche, die eigentlich kaum von sich behaupten können, es noch zu sein, weil das wichtigste Kennzeichen einer Volksgruppe, ihre Mundart, ihre ganz eigene Sprache, gerade verloren zu gehen droht. Das soll aber nicht heißen, dass auch fast schon verloren gegangenen Schwaben und alle anderen ausgewiesenen Nicht-Schwaben diese kleinen Geschichten middla vo dr Alb ra, also direkt aus dem Herzen Schwabens, ond des au no vo alde Zeida, nicht verstehen könnten.

Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis:
Maikäfer flieg
Vorurteile - was isch au des?
Integration - abr z¿erscht wird dauft!
Die Schultüte
Im Novembr wird d¿Sau gmezgat - odr zwoi
Läderhosa - ond für¿d Buaba bloß nix anders!
Ond was geit¿s heit zom Essa?
Im Keller
D¿Wesch wäscha
An Sportveroi hem¿mr et braucht
  • Deutsch
  • Card cover
  • Höhe: 211 mm
  • |
  • Breite: 149 mm
  • |
  • Dicke: 20 mm
  • 225 gr
978-3-942409-80-3 (9783942409803)
Wolfgang Häring, geboren 1946 in Bergenweiler, lebt heute in Gärtringen. Nach der Volksschule Gymnasium in Giengen a. d. Brenz. Nach der Offiziersausbildung Studium von Germanistik, Geschichte und Kunstgeschichte an der Universität in Stuttgart. Gymnasiallehrer, Studiendirektor und Fachberater. Mitglied in Lehrplankommissionen und Kommission für Abituraufgaben. Lehrerfortbildungen, v. a. auch nach der Wende in Sachsen. Veröffentlichungen von Deutschbüchern im Cornelsen Verlag. Kurator des Friedrich-Sieburg-Museums in Gärtringen. Kunstausstellungen.

Sofort lieferbar

12,00 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb