COVID-19 und Psychologie

Mensch und Gesellschaft in Zeiten der Pandemie
 
 
Springer (Verlag)
  • erscheint ca. am 4. Dezember 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • XI, 43 Seiten
978-3-658-32030-0 (ISBN)
 

Bereits jetzt hat die COVID-19 Pandemie tiefe Spuren auf allen Ebenen menschlichen Handelns und Empfindens hinterlassen. Was die bestmögliche Bewältigung der Situation betrifft, liegt es nicht nur an den Regierungen, Expert*innen und Mitarbeiter*innen in Gesundheitssystemen, sondern letztlich an jedem einzelnen, richtig zu handeln. Das Verständnis für die psychologischen Hintergründe und die gesellschaftlichen Zusammenhänge ist dabei von wesentlichem Nutzen. Dieses essential soll im Sinne einer gemeinsamen und gelingenden Bewältigung ebenfalls einen Beitrag dazu leisten.


1. Aufl. 2021
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
14 s/w Abbildungen
  • Höhe: 21 cm
  • |
  • Breite: 14.8 cm
978-3-658-32030-0 (9783658320300)
10.1007/978-3-658-32031-7
weitere Ausgaben werden ermittelt
Mag. John G. Haas ist Diplompsychologe und Unternehmer. Er unterrichtet an zwei österreichischen Fachhochschulen Psychologie, Data Science und Future Studies. Das Hauptaugenmerk seiner Arbeit liegt in der Erforschung und Entwicklung psychosozialer Services im Rahmen digitaler Anwendungen. So zeichnete er unter anderem für die Entwicklung der mehrfach ausgezeichneten "fem:help"-App verantwortlich, die von der österreichischen Bundesregierung als kostenfreier Service angeboten wurde. Aktuell arbeitet er an verschiedenen Projekten zu den Themen COVID-19, digital health und Infodemiologie.
Bereits jetzt hat die COVID-19 Pandemie tiefe Spuren auf allen Ebenen menschlichen Handelns und Empfindens hinterlassen. Was die bestmögliche Bewältigung der Situation betrifft, liegt es nicht nur an den Regierungen, Expert*innen und Mitarbeiter*innen in Gesundheitssystemen, sondern letztlich an jedem einzelnen, richtig zu handeln. Das Verständnis für die psychologischen Hintergründe und die gesellschaftlichen Zusammenhänge ist dabei von wesentlichem Nutzen. Dieses essential soll im Sinne einer gemeinsamen und gelingenden Bewältigung ebenfalls einen Beitrag dazu leisten.
Der Inhalt - Die Rolle der menschlichen Psyche im Rahmen von Epidemien und Pandemien
- Die Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf Psyche und Gesellschaft
- Gelingende Bewältigung der COVID-19 Pandemie im individuellen und gesellschaftlichen Kontext
Die Zielgruppen - Praktiker aus Sozial- und Gesundheitsberufen (Ärzte, Psychologen, Psychotherapeuten, Psychiater); Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
- Menschen, die an Psychologie interessiert sind
Der Autor
Mag. John G. Haas ist Diplompsychologe und Unternehmer. Er unterrichtet an zwei österreichischen Fachhochschulen Psychologie, Data Science und Future Studies. Das Hauptaugenmerk seiner Arbeit liegt in der Erforschung und Entwicklung psychosozialer Services im Rahmen digitaler Anwendungen. So zeichnete er unter anderem für die Entwicklung der mehrfach ausgezeichneten "fem:help"-App verantwortlich, die von der österreichischen Bundesregierung als kostenfreier Service angeboten wurde. Aktuell arbeitet er an verschiedenen Projekten zu den Themen COVID-19, digital health und Infodemiologie.

Noch nicht erschienen

14,99 €
inkl. 5% MwSt.
Vorbestellen