Erlaubtes Träumen

Eine wahre paranoide Bilderbuch Schizophrenie
 
 
tredition (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 14. April 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 184 Seiten
978-3-7497-4474-9 (ISBN)
 
Diese Geschichte erzählt von einem jungen Künstler, der bedeutende Momente mit seiner Kunst festgehalten hat. Alles fing mit seiner damaligen Liebe an, für die auch, die ersten Bilder waren. Irgendwann ist ein Moment gekommen, an dem der Gedanke entstanden ist, etwas stimmt nicht bei seiner Freundin. Vielleicht ist sie in einer schrecklichen Lage? Daraus entwickelte sich ein Martyrium. Denn nach der Trennung, wegen der Entfernung, wie erst anzunehmen war, hat sich dann, herausgestellt, dass es ein zweites Leben seiner Freundin war. Darauf folgte eine psychische Erkrankung, die von einem wahnsinnigen Wahn und anderen verrückten Erlebnissen begleitet worden ist. Dies hat Ihn zu einem imaginären Freund gebracht, der den jungen Künstler mühevoll jahrelang durch seine Psychosen trieb. Was sich dazu entwickelt hat, zum Schluss die Welt zu retten. Er hat es nämlich geschafft, mit seiner Paranoia, die er gelernt hat über die Jahre zu fühlen, die Zeit wieder in Bewegung zu setzen. Dazu haben sich einmalig in der Geschichte, Götter, Aliens und Menschen versammelt um einen faszinierenden Plan zu vollbringen. Die Grenzen zwischen Realität und Fiktion sind dabei endgültig verschwunden. Eine unglaubliche Psychose hatte begonnen. Eine wahre Geschichte. "der Künstler malt sich selbst."
1
  • Deutsch
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
  • Höhe: 207 mm
  • |
  • Breite: 146 mm
  • |
  • Dicke: 13 mm
  • 276 gr
978-3-7497-4474-9 (9783749744749)
weitere Ausgaben werden ermittelt
1990 in Michailowka / Kasachstan geboren.
1993 Umsiedlung nach Deutschland.
2006 Qualifizierender Hauptschulabschluss danach Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff und Kautschuktechnik.
Langjährige Erfahrung in der Produktion. Spezielle Fachkenntnisse im Bereich Faserverbundwerkstoffe / Carbon.
2012 Lernte der junge Künstler und Autor eine Frau kennen, für die er wieder angefangen hat zu malen. Diese soll sein ganzes Leben verändern. Sie verlieben sich in einander und führen eine sehr glückliche Beziehung.
2013 Kommt die unvermeidbare Trennung, wegen der großen Entfernung zu einander, was eigentlich im Vordergrund steht. Doch zwischen den Zeilen gelesen, war es das zweite Leben seiner damaligen Liebe, die zur Trennung wahrscheinlich geführt hat. Danach ist er wegen Drogenmissbrauch psychisch Erkrankt, da er die Trennung nicht verkraftet hat. Die Diagnose dazu paranoide Schizophrenie.
2014 War er das Erste Mal in Behandlung aber ohne jeglichen Erfolg.
Eine lange qualvolle Zeit stand Ihm bevor, eine unglaubliche und lange Reise würde Ihn erwarten. Vom Wahnhaften bis hin an den Rand des Wahnsinns getrieben, durchlebte er die verrücktesten und schrecklichsten Erlebnisse, die man sich nur vorstellen kann, fernab der Realität. Trotzdem schaffte er es, seinen Lebensstandard zu halten über diese Jahre hinweg. Etwa Anfang 2019 erreichen seine Psychosen den Höhepunkt und danach ändert sich für Ihn sein Leben erneut. Dann Anfang 2020 hat er es geschafft abstinent zu werden und dazu hat seine Krankheit ein Ende gefunden. Es ist fraglich was die Zukunft für Ihn bereit hält nach allem was passiert ist. Die gesammelten Kunstwerke sind in einem Zeitraum von 7 Jahren entstanden.
"Der Künstler malt sich selbst".
Eine wahre Geschichte zu "ein Traum wird wahr 2012 - 2019" aus seinem Lebenswerk "Erlaubtes Träumen - eine wahre paranoide Bilderbuch Schizophrenie".
Schweitzer Klassifikation
Thema Klassifikation
BISAC Classifikation
Warengruppensystematik 2.0

Versand in 10-15 Tagen

23,00 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb