Christologie im Kontext

Zur rhetorischen Struktur christologischer Texte bei Augustinus von Hippo
 
 
Echter (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen im März 2019
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 432 Seiten
978-3-429-04245-5 (ISBN)
 
Der Autor zeigt auf der Textbasis dreier Hauptwerke (De ciuitate dei, De trinitate, Confessiones) und ausgewählter Briefe des Augustinus von Hippo (354-430), wie dieser die Person Jesus Christus jeweils argumentativ und rhetorisch zielorientiert in die inhaltliche Darstellung integriert. Dadurch gelingt es Augustin, seiner Intention in besonderem Maße Überzeugungskraft zu verleihen. In seinen christologischen Aussagen entfaltet der Kirchenvater eine äußerst dynamische Rhetorik und orientiert sich dabei an den jeweiligen Rezipienten. Mittels wiederkehrender rhetorischer Muster und argumentativer Strategien macht der Bischof von Hippo plausibel, dass Jesus Christus den universellen Heilsweg darstellt - und dies sowohl für christliche als auch für pagane Leser.
  • Deutsch
  • Höhe: 223 mm
  • |
  • Breite: 154 mm
  • |
  • Dicke: 30 mm
  • 620 gr
978-3-429-04245-5 (9783429042455)
Peter Günzel, Dr. phil., geb.1983, ist Gymnasiallehrer für die Fächer Latein und Deutsch. Studium in Würzburg, berufliche Stationen in Würzburg, Bad Windsheim, Erlangen und Veitshöchheim. Promotion im Juli 2018 an der Universität Würzburg.

Sofort lieferbar

42,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb