Einstandspflichten und gestörte Gesamtschuld in der Vorstandshaftung

Mitverschuldenseinwand und Haftungsverhältnis zwischen Vorstands-, Aufsichtsratsmitgliedern und Dritten
 
 
Nomos (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 14. Juli 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 229 Seiten
978-3-8487-6811-0 (ISBN)
 
Die Haftung von Vorstandsmitgliedern ist meist kein Solokonzert, sondern ein Ensemble mit Mitgliedern des Aufsichtsrats und Arbeitnehmer/-innen der Aktiengesellschaft. Die Arbeit untersucht, wie dieses Zusammenspiel stimmig zu arrangieren ist und wirft dabei bislang kaum diskutierte Fragen einer gemeinsamen Haftung auf: In welchem Haftungsverhältnis stehen die Beteiligten? Wie korrelieren die gesamtschuldnerische Organhaftung und ein möglicher Mitverschuldenseinwand? Zu wessen Lasten gehen Störungen aufgrund des Arbeitnehmerhaftungsprivilegs? Bei der Suche nach dogmatisch stimmigen Antworten stellt sich der Autor nicht selten gegen die herrschende Meinung und versucht dabei, auch die Bedürfnisse der Praxis nicht aus den Augen zu verlieren.
1. Auflage
  • Deutsch
  • Baden-Baden
  • |
  • Deutschland
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
  • Höhe: 226 mm
  • |
  • Breite: 154 mm
  • |
  • Dicke: 20 mm
  • 437 gr
978-3-8487-6811-0 (9783848768110)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Sofort lieferbar

59,00 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb