Abbildung von: "Und Du bist noch in der SPD?!" - Kohlhammer

"Und Du bist noch in der SPD?!"

Mehr Demokratie wagen! - Eine Streitschrift
Rainer Gries(Autor*in)
Kohlhammer (Verlag)
1. Auflage
Erschienen am 22. November 2023
Buch
Softcover
121 Seiten
978-3-17-042510-1 (ISBN)
19,00 €inkl. 7% MwSt.
Sofort lieferbar
In der aktuellen Krise nehmen Unsicherheiten und Existenzängste zu. Menschen nehmen an Wahlen nicht mehr teil oder wenden sich Rechtspopulisten zu. Die Demokratie ist in Gefahr. Es ist höchste Zeit für die Parteien, etwas gegen diesen Trend zu unternehmen. Und das gilt in besonderer Weise für die ehemalige Volkspartei SPD.
Warum findet die SPD oft keinen Zugang mehr zu Menschen, die verunsichert sind, die sich abgehängt fühlen? Warum fehlt vielen Politikern die Verankerung in der Bevölkerung? Warum wählen Menschen auch in ehemaligen SPD-Hochburgen AfD? Warum haben sich viele langjährige SPD-Mitglieder enttäuscht aus der Partei zurückgezogen?
Rainer Gries betrachtet diese Entwicklungen aus der Perspektive eines Mitglieds an der Basis. Personalentscheidungen werden oft in kleinen Runden im Hinterzimmer getroffen. Vor allem auf die Auswahl von Kandidaten für die Parlamente haben die Mitglieder wenig Einfluss, da nicht die direkte Wahl in einer Vollversammlung die Regel ist, wie vom Parteiengesetz eigentlich vorgesehen, sondern das Delegiertenprinzip. Der Autor nennt Ansatzpunkte für Reformen. In den Satzungen der SPD sind viele Mitgliederrechte verankert, die genutzt werden könnten - und sollten!
Sprache
Deutsch
Verlagsort
Stuttgart
Deutschland
Zielgruppe
SPD-Mitglieder und -Wähler, alle an der Entwicklung der Parteien Interessierte.
Produkt-Hinweis
Broschur/Paperback
Klebebindung
Maße
Höhe: 210 mm
Breite: 140 mm
Dicke: 8 mm
Gewicht
140 gr
ISBN-13
978-3-17-042510-1 (9783170425101)
Schlagworte
Schweitzer Klassifikation
Thema Klassifikation
Newbooks Subjects & Qualifier
DNB DDC Sachgruppen
BIC 2 Klassifikation
BISAC Klassifikation
Warengruppensystematik 2.0
Rainer Gries

Studium der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an den Universitäten Köln und Bochum. Mitarbeit in einem Projekt des Instituts für Entwicklungsforschung und Entwicklungspolitik der Universität Bochum. Ab Ende 1977 Mitarbeiter der Friedrich-Ebert-Stiftung in den Bereichen politische Bildung (Nord-Süd-Beziehungen/Weltwirtschaft), später in der Studienförderung (Auswahl; ausländische Stipendiaten) und in der Bibliothek (Bestandsaufbau internationale und europäische Gewerkschaften sowie Beteiligung am Aufbau der Digitalen Bibliothek, u.a. Entwicklung des online-Angebotes "FES-Netz-Quelle: Geschichte und Politik"). Von Anfang 2010 bis Ende 2013 Leiter der Kurt-Schumacher-Akademie in Bad Münstereifel (Schwerpunkt: Seminare zur Europapolitik). 1967 Eintritt in die SPD, Mitglied der Gewerkschaft ver.di.