Nachdenken über Spiritualität

Warten - Suchen - Entscheiden
 
 
Olms, Georg (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen im November 2019
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 273 Seiten
978-3-487-15846-4 (ISBN)
 
"Spiritualität heute" - Unter diesem Titel hatte der Hildesheimer Literaturwissenschaftler Toni Tholen 2016 in einem Vortrag zum Nachdenken über Spiritualität angeregt und eingeladen. Er selbst verknüpfte dabei das Konzept der Selbstsorge mit dem Verständnis von literarischer Praxis als (eine zeitgemäße Form von) Spiritualität.

Die in diesem Band versammelten Beiträge von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus ganz unterschiedlichen Fachrichtungen der Universität Hildesheim haben die Einladung Tholens auf sehr verschiedene Weise angenommen. Sie verbindet die Haltung, offen für eine argumentative Auseinandersetzung mit dem Thema Spiritualität zu sein. Zugleich wählen sie in Inhalt und Form unterschiedliche Zugänge - so ist die Einladung zum Gespräch in doppeltem Sinne vielfältig aufgenommen. Einige Beiträge diskutieren die von Tholen vorlegte Konturierung von Spiritualität aus der Perspektive ihrer eigenen Disziplin. Andere fragen nach möglichen Einordnungen der Diskurse über Spiritualität. Wieder andere Beiträge erwägen die Frage, wie man die geistliche Suche mit wissenschaftlicher Suche verbinden kann.

Mit der Antwort Tholens auf diese Texte entwickelt sich ein transdisziplinärer Dialog über das Thema Spiritualität.
2019
  • Deutsch
  • Deutschland
mit zahlreichen Abbildungen
  • Höhe: 238 mm
  • |
  • Breite: 159 mm
  • |
  • Dicke: 20 mm
  • 560 gr
978-3-487-15846-4 (9783487158464)
Werner Greve ist Professor für Psychologie an der Universität Hildesheim. Er lehrte an den Universitäten Trier und Braunschweig und war stellvertretender Direktor des Kriminologischen Forschungsinstitutes Niedersachen. Neben seinen wissenschaftlichen Arbeiten, u. a. zur "Psychologie des Selbst" (2000), veröffentlichte er 2010 seinen ersten Roman "wahlverwandt" und widmete sich in seinem Buch "Agent des Zeitgeistes" (2012) den James-Bond-Filmen.

Tamara Thomsen ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Hildesheim und lehrt seit April 2016 als Vertretungsprofessorin für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie an der Universität Witten / Herdecke. Neben ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit ist sie Sportpsychologin, Leistungssportlerin (Kraftdreikampf) und passionierte Fotografin.

Sofort lieferbar

39,80 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb