Wir sind Gefangene

 
 
Ullstein Taschenbuchverlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen im Juni 2019
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 512 Seiten
978-3-548-06202-0 (ISBN)
 
Kraftvoll, ehrlich und mit schonungsloser Offenheit schildert Oskar Maria Graf seine Erlebnisse von der Kindheit bis zum Ende des Ersten Weltkriegs. Eine ebenso packende wie berührende Autobiographie und ein Zeitdokument erster Güte - Oskar Maria Graf wurde mit diesem Werk schlagartig berühmt.

»Seit ich als junger Mann Wir sind Gefangene gelesen habe, bin ich diesem Dichter verfallen.«
Konstantin Wecker
1. Auflage
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
  • Höhe: 185 mm
  • |
  • Breite: 118 mm
  • |
  • Dicke: 38 mm
  • 362 gr
978-3-548-06202-0 (9783548062020)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Oskar Maria Graf wurde 1894 in Berg am Starnberger See geboren. Von 1911 an lebte er als Schriftsteller in München. Von Wien aus, seiner ersten Exilstation, protestierte er 1933 mit seinem berühmten »Verbrennt mich!«-Aufruf gegen die Bücherverbrennung. Ab 1938 lebte er in New York, wo er am 28. Juni 1967 starb.
Grafs fesselnder Bericht aus einer turbulenten Zeit
Kraftvoll, ehrlich und mit schonungsloser Offenheit schildert Oskar Maria Graf seine Erlebnisse von der Kindheit bis zum Ende des Ersten Weltkriegs. Eine ebenso packende wie berührende Autobiographie und ein Zeitdokument erster Güte - Oskar Maria Graf wurde mit diesem Werk schlagartig berühmt.

'Seit ich als junger Mann Wir sind Gefangene gelesen habe, bin ich diesem Dichter verfallen.'
Konstantin Wecker

Sofort lieferbar

12,95 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb