Krankheit im Labor

Robert Koch und die medizinische Bakteriologie
 
 
Wallstein (Verlag)
  • erschienen im Mai 2010
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 376 Seiten
978-3-89244-922-5 (ISBN)
 
Im späten 19. Jahrhundert verlieh die medizinische Bakteriologie den Infektionskrankheiten ein neues, noch heute vertrautes Gesicht: Seit dieser Zeit ist bekannt, daß sie durch Bakterien, Viren usw. verursacht werden. Formuliert wurde diese Auffassung von Forschern einer der ersten laborexperimentellen Disziplinen der Medizin, der medizinischen Bakteriologie. Der Mediziner Robert Koch (1843-1910) war der dominierende Vertreter dieses Faches. Im Reagenzglas oder im Tierexperiment entwickelte er die grundlegenden Untersuchungstechniken und identifizierte die Erreger von Krankheiten wie der Tuberkulose und der Cholera.
Christoph Gradmann geht der Biographie Robert Kochs nach und schildert die Entstehung der Disziplin als spannungsreiche Geschichte. Zur Sprache kommen die Beziehung zwischen Medizin und Botanik ab 1850 und damit die Frühgeschichte der medizinischen Bakteriologie, Robert Kochs bahnbrechende Forschungen zur Tuberkulose, die Beziehung zwischen der Labordisziplin Bakteriologie und der klinischen Medizin und die ausgeprägte Passion Robert Kochs für Forschungsreisen in ferne Länder.
  • Deutsch
  • 16
  • |
  • 16 s/w Abbildungen
978-3-89244-922-5 (9783892449225)
3892449228 (3892449228)
Mit ihrer Sympathie für die großen Menschheitsträume wie mit dem ihr eigenen Hang zur unerbittlichen Desillusionierung menschlicher Schicksale erzählt Claire Goll in den Romanen 'Arsenik' (1932) und 'Eine Deutsche in Paris' (1925) von Liebe, Verlust, Eifersucht, Erniedrigung und von Mord als Verzweiflungstat.
Christoph Gradmann, geb. 1960, studierte Geschichte und Germanistik. Nach der Promotion über ein kulturgeschichtliches Thema kam er 1992 zur Medizingeschichte. Zur Zeit ist er Hochschuldozent am Institut für Geschichte der Medizin der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Publikationen u.a.: '>Historische Belletristik<. Populäre historische Biographien in der Weimarer Republik' (1993); 'Ärztelexikon. Von der Antike bis zum 20. Jahrhundert' (hg. zus. mit Wolfgang U. Eckart, 1995); 'Strategien der Kausalität. Konzepte der Krankheits-verursachung im 19. und 20. Jahrhundert' (hg. zus. mit Thomas Schlich, 1998).

Sofort lieferbar

38,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb

Abholung vor Ort? Sehr gerne!
Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok