Gestern im Westen

 
 
Shaker Media (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 7. April 2015
 
  • Buch
  • |
  • 280 Seiten
978-3-95631-254-0 (ISBN)
 
Der Krieg ist zu Ende. Lena Wagner mit Sohn Willi und Freund Leo, den sie in die Familie aufgenommen hat, schlagen sich unter großen Strapazen nach Hause durch. Das Haus finden sie verwüstet und ausgeraubt vor. Willi als Mann im Hause und Leo als Beschaffer sichern in der Notzeit das Überleben der Familie. Willis Freundin Inge kehrt nach Monaten von einem langen Einsatz zurück. Die Liebenden sind wieder zusammen. Wie der Wahrsager voraussagte, kommt Jan zerlumpt und halb verhungert aus der Kriegsgefangenschaft zurück. Als die Hilfspolizei Jan verhaften will, taucht Heinrich von Bergen, Lenas Bruder, auf und schützt ihn. Im Hungerwinter 1947 rettet Willi durch seinen Einsatz Inges Familie. Er hat eine Verbindung nach Amerika, die der Familie Vorteile bringt. Heinrich ist verlobt mit Annabelle, Tochter eines Aachener Sparkassendirektors. Dieser ermöglicht Willi eine Banklehre in Aachen und eine Karriere als Banker. Inge, die in den städtischen Krankenanstalten als Krankenschwester arbeitet, macht die Bekanntschaft mit der reichen Frau von Rheinberg, und erhält ein faszinierendes Angebot. Ein Luftpostbrief aus Amerika für Willi könnte, wie Lena schon immer ahnte, der Familie Glück oder Streit und Trennung bringen. Eine aufregende Zeit beginnt.
  • Deutsch
  • Aachen
  • |
  • Deutschland
  • Klebebindung
  • Höhe: 216 mm
  • |
  • Breite: 151 mm
  • |
  • Dicke: 25 mm
  • 373 gr
978-3-95631-254-0 (9783956312540)
3956312546 (3956312546)
Review (1) (PDF)
Review (2) (PDF)

Sofort lieferbar

16,90 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb

Abholung vor Ort? Sehr gerne!
Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok