Apraxien

 
 
Hogrefe (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen im Juli 2011
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • VIII, 94 Seiten
978-3-8017-2265-4 (ISBN)
 
Apraxien sind häufige, einfach zu diagnostizierende und zum Teil auch höchst alltagsrelevante Folgen von Hirnschädigungen. Der Zugang zu ihrem Verständnis und zu ihrer Therapie wird aber durch verwirrende Nomenklaturen und widersprüchliche Definitionen erschwert. Dieses Buch gibt einen umfassenden und gut verständlichen Überblick über Grundlagen und gegenwärtigen Wissensstand der Apraxien. Ein Abriss der Geschichte des Begriffs führt in die Diskussion seiner theoretischen Grundlagen und der Klassifikation von Apraxien ein. Es folgen Kapitel zum gestörten Imitieren von Gesten, zur gestörten Ausführung kommunikativer Gesten und zum gestörten Werkzeug- und Objektgebrauch. Ein weiteres Kapitel ist der Balkenapraxie und anderen einseitigen Störungen der Handlungskontrolle gewidmet. Alle Kapitel enthalten praktische Hinweise für die Diagnostik, zum Teil auch in Form standardisierter Untersuchungsprotokolle. Die Indikation für Therapien und die empirische Evidenz für deren Wirksamkeit wird ausführlich diskutiert. Auf diese Art vereint dieser Band praktische Hinweise und eine fundierte Erläuterung der Theorie zu einer umfassenden und dennoch gut lesbaren Darstellung der Diagnostik und Therapie der Apraxien.
  • Deutsch
  • Neuropsychologen, Neurologen, Klinische Psychologen, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärzte für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Allgemeinärzte, Ergotherapeuten sowie Physiotherapeuten.
  • Höhe: 24 cm
  • |
  • Breite: 16.5 cm
978-3-8017-2265-4 (9783801722654)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Versand in 5-7 Tagen

22,95 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb