Gestaltung eines e-Portfolios in der Fremdsprachenlehrkräfteausbildung zur Förderung fachspezifischer Reflexionskompetenz

Eine empirische Studie
 
 
WVT Wissenschaftlicher Verlag Trier
  • erschienen am 14. Mai 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 376 Seiten
978-3-86821-861-9 (ISBN)
 
Im Laufe ihres Studiums absolvieren Lehramtsstudierende der Fächer Französisch und Spanisch an der Universität Bremen schulpraktische Studien unterschiedlichen Umfangs. Ziel ist es, die angehenden Fremdsprachenlehrkräfte in ihrer Entwicklung zu reflektierten Praktikerinnen und Praktikern zu unterstützen. Im Rahmen dieser Praxisphasen bringen die Studierenden von universitärer Seite aus Aufgaben mit, die mit einer theoriegeleiteten Analyse der Beobachtungen aus der Schulpraxis einhergehen. Darüber hinaus planen sie eigenen Fremdsprachenunterricht, führen ihn durch und reflektieren anschließend ihr unterrichtliches Handeln. Im Rahmen des vorliegenden Forschungsprojekts stehen selbst entwickelte Aufgaben im Zentrum, die fachspezifisch und reflexionsorientiert angelegt und in ein e-Portfoliokonzept eingebunden sind. Vor diesem Hintergrund fördern sie fachdidaktisches Wissen und Können in Bereichen wie Spracherwerb oder Differenzierung und regen darüber hinaus eine Bewusstmachung für fachwissenschaftliche und pädagogische Perspektiven auf Lerngegenstände an. Dazu ist fachspezifische Reflexionskompetenz notwendig, die hinsichtlich der Relationierung zwischen den einzelnen Wissensbereichen als auch zwischen Theorie und Praxis eine Schlüsselrolle einnimmt. Das e-Portfolio versteht sich dabei als individuelles Lernmedium, das zu Selbstreflexion und Vernetzung anregt. Es wurde im Rahmen des Forschungsansatzes Design-Based Research als Design implementiert, empirisch untersucht und zyklisch weiterentwickelt.
  • Deutsch
  • Trier
  • |
  • Deutschland
  • Für höhere Schule und Studium
  • |
  • Für Beruf und Forschung
  • Neue Ausgabe
  • Card cover
  • 27
  • |
  • 20 farbige Abbildungen, 7 s/w Abbildungen, 27 Tabellen
  • Höhe: 21 cm
  • |
  • Breite: 14.8 cm
  • 603 gr
978-3-86821-861-9 (9783868218619)
Inhaltsverzeichnis (gekürzt)

THEORETISCHER TEIL ................................................................................... 1

1. Einleitung ...................................................................................................... 1
1.1 Ausgangslage ................................................................................................. 1
1.2 Ziele und Forschungsfragen ........................................................................... 2
1.3 Aufbau und Vorgehen der Arbeit ................................................................... 3

2. Professionalität von Fremdsprachenlehrkräften und Reflexion .............. 6
2.1 Profession und Professionalisierung ............................................................... 6
2.1.1 Das Lehrerinnen- und Lehrerbild in der
fremdsprachendidaktischen Forschung ............................................. 11
2.2 Reflexion und ihre Bedeutung in der Fremdsprachenlehrkräfteausbildung .... 26
2.3 Modellierung fachspezifischer Reflexionskompetenz als Beitrag
zur Design-Theorie ......................................................................................... 42
2.4 Empirieorientiertes Zwischenfazit: Fachspezifische Reflexion
als Bestandteil individueller Professionalisierungsprozesse
im fremdsprachlichen Bildungsbereich .......................................................... 67

3. Schulpraktische Studien in der Fremdsprachenlehrkräfteausbildung .... 69
3.1 Strukturen und Perspektiven der Ausbildung .................................................. 69
3.2 Studienintegrale Praxisphasen und ihre Entwicklungen ................................. 74
3.3 Schulpraktische Studien in den fremdsprachlichen Fächern .......................... 77
3.4 Empirieorientiertes Zwischenfazit: Theorie-Praxis-Relationierung
als Herausforderung Schulpraktischer Studien in der fremdsprachlichen
Lehrerinnen- und Lehrerausbildung ............................................................... 90

4. Portfolioarbeit in der Fremdsprachenlehrkräfteausbildung .................... 92
4.1 Das Portfolio: Konzeptionelle Überlegungen und empirische Ergebnisse ..... 92
4.2 Das Portfolio als Reflexionsinstrument .......................................................... 101
4.3 Aufgabenorientierung ..................................................................................... 103
in der universitären Fremdsprachendidaktik ...................................... 111
4.4 Einsatzszenarien von Portfolioarbeit .............................................................. 121
4.5 Empirieorientiertes Zwischenfazit: e-Portfolioaufgaben
in der fremdsprachlichen Lehrerinnen- und Lehrerausbildung
zur Herstellung berufspraktischer Bezüge ...................................................... 130

EMPIRISCHER TEIL ......................................................................................... 131

5. Methodologie: Design-Based Research ....................................................... 131
5.1 Der DBR-Ansatz und sein Entstehungskontext .............................................. 131
5.2 Kernideen des DBR-Ansatzes ......................................................................... 133
5.3 DBR im Vergleich zu anderen Forschungsansätzen ....................................... 135
5.4 Spezifische Ausrichtungen des DBR-Ansatzes ............................................... 138
5.5 Verortung in das Bremer DBR-Modell und Darstellung
der methodologischen Struktur der Studie ..................................................... 144
5.6 Empirieorientiertes Zwischenfazit:
Das Bremer DBR-Modell als methodologischer Rahmen .............................. 149

6. Ausgangsdesign ............................................................................................ 151
6.1 Schnittstellen gestalten: Das e-Portfoliokonzept der Universität Bremen ...... 151
6.2 Konzeption des fachspezifischen e-Portfoliodesigns
in der Didaktik der romanischen Sprachen ..................................................... 154
6.3 Empirieorientiertes Zwischenfazit: Das fachspezifische e-Portfolio
zur Anbahnung fachspezifischer Reflexionskompetenz ................................. 166

7. Forschungsentscheidungen und -verfahren ............................................... 168
7.1 Zugang zum Feld ............................................................................................ 170
7.2 Gütekriterien explorativ-interpretativ orientierter Forschung ......................... 171
7.3 Zyklus 1 .......................................................................................................... 174
7.4 Zyklus 2 .......................................................................................................... 227
7.5 Empiriebasiertes Zwischenfazit: Perspektivenvielfalt
durch bewusstes triangulierendes Vorgehen ................................................... 242

8. Ergebnisdarstellung und Interpretation ..................................................... 245
8.1 Zyklus 1 .......................................................................................................... 245
8.2 Zyklus 2 .......................................................................................................... 273

9. Entwicklung der Design-Theorie vor dem Hintergrund
des aktuellen Forschungsdiskurses ............................................................. 294
10. Diskussion ..................................................................................................... 319
Anhang ................................................................................................................... 365

Versand in 7-9 Tagen

45,00 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb