Finne dich selbst!

Mit den Eltern auf dem Rücksitz ins Land der Rentiere
 
 
Fischer Taschenbuch (Verlag)
  • 7. Auflage
  • |
  • erschienen am 25. Juli 2012
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 304 Seiten
978-3-596-18814-7 (ISBN)
 
Finnland. Da denkt jeder an Seen, Sauna, Mücken und Elche. Und eine verteufelt schwere Sprache. Aber wer sind die Menschen dort? Verschrobene Einzelgänger? Trinkfest und sangestüchtig? Bernd Gieseking bekommt einen Crashkurs. Weil sein Bruder sich in eine Finnin verliebt hat und seine Eltern ihn in seiner neuen Heimat besuchen wollen, bricht er zu einer Familienreise mit alten Eltern auf und fährt von Kutenhausen nach Lahti. Und das ist so skurril wie alltäglich, das ist aberwitzig und melancholisch schön. Die Geschichte auch eines Findens und sich Wiederfindens, wunderbar humorig und witzig erzählt von einem Routinier des Komischen, der aber eben auch durch alles durch muss: Karaoke und Sauna, Eltern und Elch, Wodka und Wald. Eine authentische Geschichte vom Reisen zu Rentieren - 3.800 km purer Lesespaß. »Ich mache in meinem langen Leben zunehmend die Erfahrung, dass man von Bernd Gieseking unbesehen alles lesen kann.« Harry Rowohlt
7. Auflage
  • Deutsch
  • Deutschland
  • Höhe: 190 mm
  • |
  • Breite: 125 mm
  • |
  • Dicke: 25 mm
  • 269 gr
978-3-596-18814-7 (9783596188147)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Bernd Gieseking, geboren 1958 in Minden-Kutenhausen, ist Kabarettist und Autor: von Kolumnen für die »Wahrheit«-Seite der »taz«, Kinderbüchern, Kinderhörspielen für den WDR Hörfunk sowie diversen anderen Büchern. Bei FISCHER Taschenbuch erschienen: »Finne dich selbst!«, »Das kuriose Finnland-Buch - Was Reiseführer verschweigen«, sowie »Früher hab' ich nur mein Motorrad gepflegt«.
Ein Roadtrip mit Blaubeerkuchen und wilden Kerlen, die beim Karaokesingen melancholisch werden.
 
Wo Gieseking draufsteht, ist auf jeden Fall gute Unterhaltung drin.
 
Endlich mal ein Komiker, der nicht den Jakobsweg entlangpilgert. Und die Eltern mitnimmt.
 
Er schreibt offen und mit Neugierde. Das liest sich flott.
 
Der großartige Erzähler, der versierte Satiriker zeigt sich hier auch als witziger Ethnologe, als charmanter Rechercheur, [.] aber auch selbstironisch als Loser auf dem finnischen Tanzboden.
 
Vordergründig ist das 300-Seiten-Werk ein Erlebnisbericht, eigentlich aber ist es eine Liebeserklärung.
 
ein warmherziges Porträt der >verrückten< Finnen
 
Das Werk ist jedem Finnlandbesucher wärmstens zu empfehlen.

Sofort lieferbar

10,99 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb