Entwicklung von Fassadenelementen mit pyrolysierter Oberfläche mit verbesserten Brandschutzeigenschaften - PyroForCE 2.0.

Abschlussbericht.
 
 
Fraunhofer IRB Verlag
  • erschienen am 13. August 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 184 Seiten
978-3-7388-0500-0 (ISBN)
 
Holz findet seit Jahrhunderten Anwendung als nachhaltiges Material für Fassadenbekleidungen. Die Zuordnung zu normalentflammbaren Baustoff lässt die Verwendung von Holz als Fassadenmaterial jedoch nur für Gebäude bis einschließlich Gebäudeklasse 3 zu. Mit der Oberflächenpyrolyse wird ein Verfahren aufgezeigt, den Feuerwiderstand von Fassadenhölzern ohne weitere chemische Behandlung soweit zu erhöhen, dass eine Klassifizierung als schwerentflammbarer Baustoff möglich wird. Zur Untersuchung der Pyrolyseschicht wurde eine autarke Pyrolyseanlage auf der Basis eines Bandbrenners zur Direktbeflammung entwickelt, in der die Stärke der Schicht analysiert werden konnte. Unter Berücksichtigung unterschiedlicher Prüfverfahren und Normierungen wurde so der Feuerwiederstand gezielt erhöht.
  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
114 Abb. u. 6 Tab.
  • Höhe: 29.7 cm
  • |
  • Breite: 21 cm
978-3-7388-0500-0 (9783738805000)

Versand in 7-9 Tagen

48,00 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb