Egon Hartmann und der Wiederaufbau von Mainz

 
 
Mann, Gebr. (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 21. Oktober 2019
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 96 Seiten
978-3-7861-2842-7 (ISBN)
 
Zahlreiche sehr gut ausgebildete Architekten prägten den Wiederaufbau kriegszerstörter Städte. Einer von ihnen ist Egon Hartmann (1919-2009) - er war sowohl in der DDR als auch in der Bundesrepublik tätig. Seine beruflichen Stationen hießen Weimar, Erfurt und Berlin, Mainz und schließlich München. Das umfangreiche Lebenswerk des Stadtplaners und Architekten erfährt mit der Ausstellung im Landesmuseum Mainz retrospektive Würdigung, die dem begabten Zeichner und Entwerfer zu Lebzeiten verwehrt geblieben ist. Zu entdecken sind seine zwischen Moderne und Traditionalismus angesiedelten Bauten und Entwürfe, sehenswerte Beispiele einer qualitätvollen Nachkriegsmoderne. Der Begleitband dokumentiert die Ausstellung mit Plänen, Modellfotos und fundierten Beiträgen zu Biografie und Schaffen sowie mit einer Einordnung in den Kontext der Denkmalpflege in Mainz.
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
  • Fadenheftung
  • |
  • Gewebe-Einband
mit 40 Farb- und 20 s/w-Abbildungen
  • Höhe: 221 mm
  • |
  • Breite: 221 mm
  • |
  • Dicke: 15 mm
  • 501 gr
978-3-7861-2842-7 (9783786128427)
Rainer Metzendorf, Architekt und Stadtplaner dwb, war bis 2004 beim Stadtplanungsamt Mainz tätig; umfangreiche Veröffentlichungen zur Bau- und Kulturgeschichte des 20. Jahrhunderts.

Eduard Sebald studierte Kunstgeschichte, Soziologie, Geschichte und Archäologie. Referent beim Landesamt für Denkmalpflege Rheinland-Pfalz. Seit 2017 Leiter der Graphischen Sammlung und der Abt. Kunsthandwerk im Landesmuseum Mainz.
BISAC Classifikation

Sofort lieferbar

39,00 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb