Das digitale Objekt

Zwischen Depot und Internet
 
 
Deutsches Museum (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen im Oktober 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 187 Seiten
978-3-948808-00-6 (ISBN)
 
Der Prozess des »Digitalwerdens« von kulturhistorischen Objekten findet auf verschiedenen Ebenen statt und dient der Dokumentation, Restaurierung, aber auch der Ausstellung und der digitalen Repräsentation sowie der Forschung am digitalen Objekt. Im ersten Symposium »Das digitale Objekt« im Deutschen Museum wurde die Digitalisierung aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Wie wird das kulturhistorische Objekt digital? Wie kann das digitale Objekt neben dem Original existieren? Wie kann das Digitalisat visualisiert werden? Wie sieht die Forschung am digitalen Objekt aus?

Die Beiträge des Sammelbandes zeigen den Forschungs- und Bearbeitungsstand verschiedener kulturhistorischer und wissenschaftlicher Einrichtungen von der Präsentation dreidimensionaler Objekte im Netz bis hin zur digitalen Bilderkennung. So wie das Original durch das digitale Objekt, wird auch der Sammelband selbst mithilfe von Augmented Reality durch digitale Elemente erweitert.
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • Klappenbroschur
  • Höhe: 22 cm
  • |
  • Breite: 15.7 cm
978-3-948808-00-6 (9783948808006)

Versand in 10-20 Tagen

26,90 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb