Prävention von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung

Praktische Umsetzung der aufsichtsrechtlichen Anforderungen durch Banken
 
 
C.F. Müller (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 24. Mai 2019
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • LI, 647 Seiten
978-3-8114-4717-2 (ISBN)
 

Mit der Umsetzung der 4. EU-Geldwäscherichtlinie und der neuen EU-GeldtransferVerordnung

Durch Geldwäsche werden organisierte Kriminalität und Terrorismus finanziert. Insbesondere Banken sind einem besonders hohen Risiko ausgesetzt, zu diesem Zweck missbraucht zu werden. Sie unterliegen daher strengen geldwäscherechtlichen Vorgaben des Gesetzgebers und der Finanzaufsicht. Das von Praktikern geschriebene Handbuch liefert konkrete Hilfestellungen bei der Konzeption und Implementierung der nach der neuen Gesetzgebung geforderten Verfahren, Systeme und Kontrollen. Es dient insbesondere den Verantwortlichen in Banken zur umfassenden Erarbeitung einzelner Themengebiete und zum schnellen Nachschlagen bei spezifischen Fragestellungen.

1. Auflage 2019
  • Deutsch
  • Heidelberg
  • |
  • Deutschland
  • Banken, Rechtsanwälte, Fachanwälte Bank- und Kapitalmarktrecht, Rechtsanwälte mit Schwerpunkt Wirtschaftsrecht, Wirtschaftsprüfer, Beratungsgesellschaften in Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • Pappband
  • Höhe: 248 mm
  • |
  • Breite: 185 mm
  • |
  • Dicke: 42 mm
  • 1319 gr
978-3-8114-4717-2 (9783811447172)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Dr. Bernhard Gehra ist Managing Dirctor.

Norbert Gittfried, Associate Director.

Rechsanwalt Georg Lienke, LL.M. ist Project Leader in einer großen international tätigen Consulting Gesellschaft.

Sie sind u.a. spezialisiert auf die Beratung von Banken in Fragen der Prävention von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung. Unterstützt werden die Herausgebern durch Experten aus der Praxis.

Aus dem Inhalt:

  • Organisatorische Rahmenbedingungen, insbesondere Aufgaben des Geldwäschebeauftragten 
  • Jährlichen Risikoanalyse zur Ermittlung und Bewertung der Risiken der Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstigen strafbaren Handlungen
  • Allgemeine, vereinfachte und verstärkte Sorgfaltspflichten: Identifizierung des Vertragspartners und wirtschaftlich Berechtigten, Umgang mit politisch exponierten Personen und grenzüberschreitende Korrespondenzbankbeziehungen
  • Transaktionsüberwachung unter Einsatz von Datenverarbeitungssystemen
  • Datenschutzrechtliche Aspekte unter Berücksichtigung der neuen DSGVO
  • Kontenabrufverfahren nach § 24c KWG
  • Pflichten nach der EU-Geldtransferverordnung
  • Prävention von Bestechung, Korruption und sonstigen strafbaren Handlungen
  • Prüfung der Vorkehrungen zur Prävention von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung in der Jahresabschlussprüfung
  • Einhaltung von Finanzsanktionen und Embargos
  • Überblick zu länderspezifischen Anforderungen: USA, Großbritannien, Schweiz, Österreich
DNB DDC Sachgruppen

Sofort lieferbar

119,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb