Die Tätowierung - Geschichte und Bedeutung in Afrika und Deutschland

Eine kulturanthropologische Untersuchung
 
 
GRIN Publishing
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 15. November 2008
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 32 Seiten
978-3-640-21103-6 (ISBN)
 
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Sonstiges, Note: 1,3, Universität Paderborn (Fakultät für Kulturwissenschaften), 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Tätowierung - die Verzierung der Haut in vielfältigster Form und Technik ist nicht nur heutiger Körperkult und Ausdruck der eigenen Individualität, sondern vielmehr im traditionellen Sinne das Herausstellen der eigenen Persönlichkeit und der gesellschaftlicher Stellung. Die Abhandlung befasst sich mit der Geschichte der Tätowierung in Deutschland und im Speziellen auf dem afrikanischen Kontingent mit dem Ziel, dem Interessierten einen Einblick von traditionellen Riten bis zum heutigen Körperschmuck zu geben. Angefangen mit der Erläuterung der Methode der Kulturanthropologie, wird im Anschluss die Geschichte der Tätowierung beschrieben. Zunächst wird die Bedeutung der Tätowierungen in einzelnen afrikanischen Stammesgesellschaften untersucht. Dabei wird der Reichtum der Formen und die symbolische Bedeutung einzelner Farben dem Leser nahe gebracht. Die diversen Beweggründe der Körperbemalung in diesen Kulturen werden fortführend dargestellt. Im vorletzten Kapitel wird die Geschichte der Tätowierung im deutschen Kulturkreis der letzten drei Jahrhunderte bis zur Gegenwart beleuchtet und Parallelen zu den zuvor beschriebenen traditionellen Tätowierungsriten aufgezeigt, um im abschließenden Kapitel zu resümieren.
1. Auflage
  • Deutsch
  • Deutschland
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
  • Höhe: 210 mm
  • |
  • Breite: 148 mm
  • |
  • Dicke: 5 mm
  • 64 gr
978-3-640-21103-6 (9783640211036)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Sofort lieferbar

14,99 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb