Abbildung von: Werkstättenrecht - Vahlen

Werkstättenrecht

in den Sozialgesetzbüchern, im zugehörigen Verordnungsrecht und den EU-Richtlinien
1. Auflage
Erscheint ca. am 29. Februar 2024
Buch
Hardcover
800 Seiten
978-3-8006-4919-8 (ISBN)
ca. 79,00 €inkl. 7% MwSt.
Noch nicht erschienen

Vorteile

  • Komplette Darstellung des Werkstättenrechts und seiner untergesetzlichen Regelungen
  • Gründlicher und umfassender Einbezug des einschlägigen Sozialversicherungs-, Sozialhilfe-, Handels- und Steuerrechts sowie der EU-rechtlichen Bezüge
  • Einzigartig am Markt

Zum Werk
Das Werk stellt die gesetzlichen Vorschriften zum Werkstattrecht und dessen untergesetzlichen Vorschriften praxisgerecht nach dem neuesten Stand unter Einbeziehung des korrespondierenden Leistungs- und Sozialversicherungsrechts dar. Es erläutert dabei die institutions- und die leistungsrechtlichen Vorschriften im SGB IX (§§ 136 ff. und §§ 39 ff.), die WerkstättenVO und die Werkstätten-MitwirkungsVO sowie die sonstigen werkstattrelevanten Regelungen in den anderen Büchern des SGB (II, III, V, VI, VII, VIII, XII).

Umfassend erläutert werden die sozialversicherungsrechtlichen Spezialbestimmungen hinsichtlich Pflichtmitgliedschaft, Beitragsregelungen und Leistungen - insbesondere zur besonderen Rente wegen Erwerbsminderung für WfbM-Beschäftigte.
Ausführlich behandelt werden die Bezüge zum Sozialhilfe- und Jugendhilferecht sowie das Recht der Ausbildung anerkannter Fachkräfte. Handels- und steuerrechtliche Fragen werden ausführlich und praxisnah dargestellt.

Darüber hinaus werden Antworten auf ausgewählte, praktische Fragestellungen gegeben, u.a. zu

  • Teilzeit in der WfbM
  • Budget für Arbeit
  • Rückkehr in die WfbM
  • Arbeitnehmerähnliche Rechtsstellung
  • Beratungshilfe.

In einem Anhang widmet sich der Kommentar ausgewählten Inhalten zum Thema des Werkstättenrechts, u.a.

  • Werkstattempfehlungen
  • WfbM in Zahlen
  • WfbM international
  • Empfehlungen der Integrationsämter
  • Eingliederungs- und Jugendhilfe
  • Bundesversorgungsgesetz
  • Aufwendungserstattung
  • EU-Vorschriften
  • OFD-Schreiben.

Das Schweitzer Vademecum ist ein renommierter Fachkatalog, der speziell die relevanten Angebote für juristisch und steuerrechtlich Interessierte sortiert, aufbereitet und seit über 100 Jahren der Orientierung dient. Das Schweitzer Vademecum beinhaltet Bücher, Zeitschriften, Datenbanken, Loseblattwerke aus dem deutschsprachigen In- und Ausland und ist seit 1997 wichtiger Bestandteil des Schweitzer Webshops.

Reihe
Sprache
Deutsch
Verlagsort
München
Deutschland
Zielgruppe
Für Geschäftsführer und Träger von Werkstätten und ihre Organisationen, Fachpersonal, Werkstatträte und ihre Vertrauenspersonen, behinderte Menschen und ihre gesetzlichen Betreuer, Arbeitsagenturen, Sozialhilfeträger, Träger der Grundsicherung, der Unfall- und Rentenversicherung
Produkt-Hinweis
Gewebe
Maße
Höhe: 224 mm
Breite: 160 mm
ISBN-13
978-3-8006-4919-8 (9783800649198)
Schlagworte
Schweitzer Klassifikation
Thema Klassifikation
Newbooks Subjects & Qualifier
DNB DDC Sachgruppen
BIC 2 Klassifikation
Warengruppensystematik 2.0

Dr. Harry Fuchs (Rehabilitationswissenschaftler), Stephan Hirsch (Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen) sowie Dr. Hans-Günther Ritz (Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration, Hamburg) arbeiten seit Jahren im Bereich behinderter Menschen und Werkstätten und zeichnen sich als Experten auf diesem Gebiet aus.

Als weitere Autoren sind beteiligt: RA Dr. Friedrich-Wilhelm Dopatka, (Staatsekretär a.D.), Bremen; Carolin Huber (Deutsche Rentenversicherung Westphalen), Münster; Dr. Martin Kaufmann (BAG WfbM), Frankfurt; Konstantin Fischer (BAG WfbM), Frankfurt.