Psychosomatische Grundversorgung

 
 
Springer (Verlag)
  • 2. Auflage
  • |
  • erschienen am 21. Januar 2016
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • XXIII, 379 Seiten
978-3-662-47743-4 (ISBN)
 

Dieses Begleitbuch zum Curriculum "Psychosomatische Grundversorgung" richtet sich an alle Ärztinnen und Ärzte, die Kenntnisse und Fertigkeiten in psychosomatischer Medizin erwerben und weiterentwickeln möchten. Was passiert, wenn ein Patient und ein Arzt zum ersten Mal in der Praxis oder im Krankenhaus aufeinander treffen? Dieser Prozess, der oft nur fünf bis zehn Minuten dauert, wird hier "in Zeitlupe" detailliert angeschaut, sowohl aus der Sicht des Arztes als auch aus der Sicht des Patienten. Jeder einzelne Schritt von der Diagnosestellung bis zur Therapie wird genau nachvollzogen und auch theoretisch begründet.

Aus dem Inhalt

  • Erkennen der häufigsten psychischen und psychosomatischen Probleme und Störungen
  • Möglichkeit für eigene Beratungs- und Behandlungsangebote
  • Rechtzeitige und gezielte Weitervermittlung in Fachpsychotherapie

Die Herausgeber

Prof. Dr. Kurt Fritzsche, Arzt für Innere Medizin, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Universitätsklinikum Freiburg

Dr. Werner Geigges, Arzt für Innere Medizin, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Chefarzt der Rehaklinik Glotterbad

Prof. Dr. Dietmar Richter, Arzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, Psychotherapie, in eigener Praxis

Prof. Dr. Michael Wirsching, Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Universitätsklinikum Freiburg

2. Auflage
  • Deutsch
  • Heidelberg
  • |
  • Deutschland
Springer Berlin
  • Für Beruf und Forschung
  • |
  • Professional/practitioner
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
72 schwarz-weiße und 23 farbige Abbildungen
  • Höhe: 238 mm
  • |
  • Breite: 169 mm
  • |
  • Dicke: 25 mm
  • 746 gr
978-3-662-47743-4 (9783662477434)
10.1007/978-3-662-47744-1
weitere Ausgaben werden ermittelt
Prof. Dr. Kurt Fritzsche, Arzt für Innere Medizin, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Universitätsklinikum Freiburg. Dr. Werner Geigges, Arzt für Innere Medizin, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Chefarzt der Rehaklinik Glotterbad. Prof. Dr. Dietmar Richter, Arzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, Psychotherapie, in eigener Praxis. Prof. Dr. Michael Wirsching, Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Universitätsklinikum Freiburg.
I Was ist psychosomatische Grundversorgung: 1 Was ist psychosomatische Medizin.- 2 Warum psychosomatische Grundversorgung.- 3 Ziele der Fort- und Weiterbildung in der psychosomatischen Grundversorgung.- II Der Erstkontakt: Erkennen psychosozialer Belastungen und Therapieplanung: 4 Beziehungsgestaltung - Herstellen einer gemeinsamen Wirklichkeit.- 5 Gesprächsführung - Vom Ver-hören zum Zuhören.- 6 Die biopsychosoziale Anamnese.- 7 Das Paar- und Familiengespräch.- 8 Was wirkt? - Allgemeine Wirkfaktoren ärztlicher Interventionen.- III Erkennen und Behandeln häufiger Krankheitsbilder und Problembereiche: 9 Somatoforme Störungen.- 10 Chronische Schmerzstörung.- 11 Angststörungen.- 12 Depression und Suizidalität.- 13 Krebserkrankung.- 14 Koronare Herzkrankheit.- 15 Diabetes mellitus.- 16 Adipositas und metabolisches Syndrom.- 17 Anorexie nervosa und Bulimie.- 18 Suchtkrankheiten.- 19 Akute und posttraumatische Belastungsstörung.- 20 Persönlichkeitsstörungen.- 21 Sexualmedizin.- 22 Psychosomatik im Alter.- 23 Unheilbar Kranke und Sterbende.- 24 Familie und Partnerschaft.- 25 Krisenintervention.- IV Als Arzt genormt und geformt - Wie erhalte ich die Freude an meinem Beruf?: 26 Psychosomatik in der Hausarztpraxis.- 27 Psychosomatik im Krankenhaus.- 28 Die Balintgruppe.- 29 Entspannung, Körperwahrnehmung und Erholung.- 30 Burnout-Prävention.- 31 Wie weiter? Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in psychosomatischer Medizin und Psychotherapie.
Dieses Begleitbuch zum Curriculum "Psychosomatische Grundversorgung" richtet sich an alle Ärztinnen und Ärzte, die Kenntnisse und Fertigkeiten in psychosomatischer Medizin erwerben und weiterentwickeln möchten. Was passiert, wenn ein Patient und ein Arzt zum ersten Mal in der Praxis oder im Krankenhaus aufeinander treffen? Dieser Prozess, der oft nur fünf bis zehn Minuten dauert, wird hier "in Zeitlupe" detailliert angeschaut, sowohl aus der Sicht des Arztes als auch aus der Sicht des Patienten. Jeder einzelne Schritt von der Diagnosestellung bis zur Therapie wird genau nachvollzogen und auch theoretisch begründet.

Aus dem Inhalt
- Erkennen der häufigsten psychischen und psychosomatischen Probleme und Störungen
- Möglichkeit für eigene Beratungs- und Behandlungsangebote
- Rechtzeitige und gezielte Weitervermittlung in Fachpsychotherapie

Die Herausgeber

Prof. Dr. Kurt Fritzsche, Arzt für Innere Medizin, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Universitätsklinikum Freiburg

Dr. Werner Geigges, Arzt für Innere Medizin, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Chefarzt der Rehaklinik Glotterbad

Prof. Dr. Dietmar Richter, Arzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, Psychotherapie, in eigener Praxis

Prof. Dr. Michael Wirsching, Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Universitätsklinikum Freiburg

Sofort lieferbar

39,99 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb