Angriff auf den freiheitlichen Staat

Über Macht und ideologische Vorherrschaft
 
 
Basilisken-Presse
  • erschienen am 16. September 2020
 
  • Buch
  • |
  • 284 Seiten
978-3-9822234-0-7 (ISBN)
 
In Zeiten der Verunsicherung wächst das Bedürfnis nach Orientierung. Politische Fehlentscheidungen - vor allem im Zuge der Euro-Rettungspolitik und der Migrationskrise - haben die Nation geistig gespalten. Erhebliche Teile der Bürgerschaft distanzieren sich von einer Politik, die das Land in unerwünschter Weise verändert. Diese Distanzierung ist sowohl eine Reaktion auf die unbewältigten Folgen der politischen Entscheidungen als auch der katastrophalen Kommunikation dieser Krisen durch die politische Klasse und die dominierenden Medien.

Die politisch-mediale Elite verfolgt eine kosmopolitisch orientierte Agenda, die dem Denken großer Bevölkerungsteile widerspricht. Dieser Elite ist es nicht nur gelungen, den Zeitgeist der Epoche maßgeblich zu prägen; sie kämpft darum, eine ideologische Vorherrschaft zu begründen. Dabei bringt sie Mittel und Methoden zum Einsatz, die diesen Kulturkampf in einen Angriff auf den freiheitlichen Staat münden lässt.
  • Deutsch
  • Marburg an der Lahn
  • |
  • Deutschland
  • mit Klappen
  • Höhe: 15.2 cm
  • |
  • Breite: 22.8 cm
978-3-9822234-0-7 (9783982223407)

Versand in 10-20 Tagen

24,80 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb