Therapie-Tools Zwangsstörungen

Mit E-Book inside und Arbeitsmaterial
 
 
Beltz (Verlag)
  • erschienen am 15. August 2016
 
  • Buch
  • |
  • Kombi-Artikel
  • |
  • 318 Seiten
978-3-621-28355-7 (ISBN)
 
Zwangsstörungen gehören zu den häufigsten psychischen Erkrankungen. Therapeuten zögern jedoch oft, Patienten mit dieser Diagnose in Behandlung zu nehmen - häufig besteht die Sorge, dass die Therapie kompliziert sei. Susanne Fricke macht deutlich, dass Zwänge durchaus gut behandelbar sind.

Auf verhaltenstherapeutischer Grundlage werden zahlreiche Informations- und Arbeitsblätter zur Verfügung gestellt, die als Anregung und Unterstützung für einzelne Therapieabschnitte genutzt werden und durch die gesamte Therapie leiten - von der Eingangsphase über die Planung und eigentliche Behandlung bis hin zur Abschlussphase. Aus dem Inhalt: Einblick in Zwänge ¿ Was ist noch normal? ¿ Beziehungsgestaltung ¿ Zwangstypische Fehlbewertungen ¿ Kognitive und metakognitive Strategien ¿ Exposition in sensu und in vivo ¿ Exposition außerhalb des Therapiezimmers ¿ Besonderheiten bei Zwangsgedanken ¿ Motivationsschwierigkeiten und wie man damit umgeht ¿ Einbeziehung von Angehörigen ¿ Aufrechterhaltung der Erfolge und Rückfallprophylaxe u.v.m.
Originalausgabe
  • Deutsch
  • Weinheim
  • |
  • Deutschland
  • Psychiater/innen, Psychotherapeuten und -therapeutinnen, Psychotherapeuten und -therapeutinnen in Ausbildung und Praxis
10 Schwarz-Weiß- Abbildungen, 10 Schwarz-Weiß- Tabellen
  • Höhe: 279 mm
  • |
  • Breite: 210 mm
  • |
  • Dicke: 22 mm
  • 900 gr
978-3-621-28355-7 (9783621283557)
weitere Ausgaben werden ermittelt
PD Dr. Susanne Fricke, arbeitet als Psychologische Psychotherapeutin in eigener Praxis in Hamburg.

Sofort lieferbar

39,95 €
inkl. MwSt.
in den Warenkorb