Erzählen und Wissen

Narrative Strategien in der zeitgenössischen Kunst
 
Melanie Franke (Herausgeber)
 
Verlag f. mod. Kunst
1. Auflage | erschienen im Januar 2014
 
Buch | Softcover | 336 Seiten
978-3-86984-449-7 (ISBN)
 
Erzählmuster prägen auch heute nochnach dem Ende der großen Erzählungenideologische, soziale und historischeWissensordnungen. Dabei ist Sprachenicht die einzige Form ihrer narrativenVermittlung, auch Gegenstände oderBilder können erzählen.Wie ermöglicht die Gegenwartskunst eineKritik an den vorherrschenden Erzählungen- während sie sich selbst narrativer Methodenbedient? Eric Ellingsen, Omer Fast,Tue Greenfort, Carsten Nicolai und SimonStarling stellen Material fu¿r vergleichendeUntersuchungen poetologischer Ansätzebereit. Ihre Selbstausku¿nfte liefern denproduktionsästhetischen Subtext, umdie im Werk angelegten narrativen Strukturenund deren Funktion als Kritik anvorhandenem Wissen und als kulturelleWissensform an sich zu erkennen.
Englisch | Deutsch
40 Abbildungen in s/w; 110 Abbildungen in Farbe
Höhe: 231 mm | Breite: 170 mm | Dicke: 22 mm
703 gr
978-3-86984-449-7 (9783869844497)
3869844493 (3869844493)
Schweitzer Klassifikation
Thema Klassifikation

Sofort lieferbar

28,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb

Abholung vor Ort? Sehr gerne!