Die Notizie de' Professori del disegno von Filippo Baldinucci

Verwissenschaftlichung kunsthistorischen Wissens im 17. Jahrhundert
 
 
de Gruyter (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erscheint ca. am 24. August 2020
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 446 Seiten
978-3-11-063801-1 (ISBN)
 
Filippo Baldinucci, Maler und versierter Kunstkenner, setzte sich intensiv mit der Frage historiografischen Schreibens auseinander. Mit seiner monumentalen Biografiensammlung Notizie de' Professori del disegno (1681-1728) distanzierte er sich von der Vitenliteratur und verfasste auf quellenkritischer und naturwissenschaftlicher Grundlage eine wissenschaftlich fundierte, europäische Geschichte der Kunst nach enzyklopädischen Maßstäben. Bei einem close-reading der Notizie zeigt sich, dass Baldinucci keine Fortsetzung der Vite intendierte: Er findet harsche Worte für Vasari und obwohl er dessen Vorstellung vom Primat der Künste teilt, lässt er Vasaris teleologisches, auf normativen Setzungen beruhendes Modell einer Fortschrittsgeschichte hinter sich.
  • Deutsch
  • Berlin/Boston
  • |
  • USA
  • Für Beruf und Forschung
  • |
  • US School Grade: College Graduate Student
  • 31
  • |
  • 53 farbige Abbildungen, 31 s/w Abbildungen
  • |
  • 31 b/w and 53 col. ill.
  • Höhe: 24 cm
  • |
  • Breite: 17 cm
978-3-11-063801-1 (9783110638011)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Isabell Franconi, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Noch nicht erschienen

59,95 €
inkl. 7% MwSt.
Vorbestellen