Atlas der Weltwirtschaft

Zahlen, Fakten und Analysen zur globalisierten Ökonomie
 
 
Westend (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 2. November 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 129 Seiten
978-3-86489-295-0 (ISBN)
 
Warum kommen so viele Entwicklungsländer nicht von der Stelle? Wie hängen Ungleichheit und Arbeitslosigkeit mit Zinsen, internationalem Handel und der Lohnpolitik zusammen? Welche Folgen hat die Klimakatastrophe für unsere Art zu wirtschaften? Wie wirkt sich der Corona-Schock auf die Wirtschaft aus und was muss die Wirtschaftspolitik jetzt tun? Ein Atlas für alle, die zunehmend komplexen Zusammenhängen auf den Grund gehen und Weltwirtschaft wirklich verstehen wollen.
In nie dagewesener Weise bietet der Atlas Zahlen, Fakten du Analysen zur Weltwirtschaft. Die Daten werden anschaulich aufbereitet und verständlich analysiert. JETZT ERSTMALS IM HANDEL!
  • Deutsch
  • Frankfurt am Main
  • |
  • Deutschland
  • Neue Ausgabe
  • Höhe: 300 mm
  • |
  • Breite: 245 mm
  • |
  • Dicke: 7 mm
  • 450 gr
978-3-86489-295-0 (9783864892950)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Heiner Flassbeck arbeitete von 2000 bis 2012 bei den Vereinten Nationen in Genf und war dort als Chefvolkswirt der UNCTAD zuständig für Globalisierung und Entwicklungspolitik. Zuvor war er Staatssekretär im Bundesministerium für Finanzen. 2005 wurde Flassbeck von der Hamburger Universität zum Honorar-Professor ernannt. Er ist der Gründer von makroskop.eu, wo er regelmäßig aktuelle Analysen und Kommentaren schreibt. Im Westend Verlag von ihm erschienen sind u.a. die Bücher "Handelt jetzt. Das globale Manifest zur Rettung der Wirtschaft" (2013), "Das Euro-Desaster" (2018) und zuletzt "Der begrenzte Planet und die unbegrenzte Wirtschaft" (2020).
"Dieses Heft erklärt einerseits die Funktionsweise der heutigen Wirtschaft, andererseits zwingen die Autoren all diejenigen zum Nachdenken, die glauben, alles schon zu wissen." JOMO KWAME SUNDARAM, ehemaliger stellvertretender Generalsekretär bei UN-DESA und bei der UN-Welternährungsorganisation FAO

"Eine bedeutsame Leistung, hoch informativ und nützlich."JAMES K. GALBRAITH, Professor für Ökonomik, The University of Texas, Austin

"Der >Altas der Weltwirtschaft< ist eine unschätzbare Ressource. Er beschreibt wichtige Trends in der gegenwärtigen Weltwirtschaft auf eine für den Durchschnittsbürger verständliche Weise und räumt mit gängigen Mythen über internationalen Handel und globale Finanzen, Ersparnisse, Investitionen und Verschuldung auf." JAYATI GHOSH, Professorin für Ökonomik und Entwicklungspolitik, Indien

"In einer Zeit der globalen Krise ist dieser Atlas wegen seiner klaren Sprache und seinen anschaulichen Grafiken ein nützliches Nachschlagewerk für jeden, der sich mit globalen wirtschaftlichen Entwicklungen befasst." RAJA KHALIDI, Direktor von MAS und Entwicklungsökonom, Palästina

"Eine Welt, die global geworden ist, braucht eine Wirtschaftszeitschrift, welche die besten Erkenntnisse zu ihrer Grundlage macht. Das bietet der >Atlas der Weltwirtschaft<." LUIZ CARLOS BRESSER-PEREIRA, Professor für Ökonomik und ehemaliger Finanzminister Brasiliens

Der Atlas der Weltwirtschaft liefert ein bemerkenswertes Bild der Weltwirtschaft, das zugleich breit und detailliert ist. Wer sich für Wirtschaftspolitik interessiert, wird ihn unverzichtbar finden.
COSTAS LAPAVITSAS, Ökonom und regelmäßiger Kolumnist bei THE GUARDIAN. Ab 2015 Abgeordneter der Syriza im griechischen Parlament

Heiner Flassbeck weiß, dass eins plus eins in der Realwirtschaft selten gleich zwei ist, weil es sowohl negative als auch positive Rückkopplungsschleifen zwischen denkenden Individuen und Unternehmen gibt. Das macht seine Schriften informativ und fesselnd zugleich. Im Atlas der Weltwirtschaft behandelt er so viele relevante Themen mit seinem typischen Realismus und seiner Gründlichkeit.
RICHARD KOO, leitender Berater beim CSIS sowie Chefökonom am Nomura Research Institute, dem Forschungszweig von Nomura Securities, Tokio

Sofort lieferbar

18,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb