Feminismus Revisited

 
 
Berlin Verlag
  • 2. Auflage
  • |
  • erschienen am 1. März 2019
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 320 Seiten
978-3-8270-1387-3 (ISBN)
 
Nicht auf Daddys Schoß

Ausgehend von ihren Erfahrungen als eine der Gründerinnen der österreichischen Frauenbewegung, wirft Erica Fischer einen neugierigen Blick auf den erneuten Aufbruch junger Frauen heute. Mit Präzision und Hingabe präsentiert sie den Feminismus als gesamtgesellschaftliches Projekt, von dem die Zukunft unseres Planeten abhängt.

»Ich bin im Verlauf meiner Arbeit an diesem Buch immer glücklicher geworden. Das Gespräch mit den jungen Frauen hat mich belebt wie eine Reise.«
2. Auflage
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
  • mit Schutzumschlag
  • Höhe: 221 mm
  • |
  • Breite: 142 mm
  • |
  • Dicke: 32 mm
  • 470 gr
978-3-8270-1387-3 (9783827013873)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Erica Fischer wurde 1943 in St. Albans bei London geboren, wohin die Eltern aus Wien geflüchtet waren. Sie wuchs in Wien auf und studierte am Dolmetschinstitut der Universität Wien. 1972 war sie eine der Mitbegründerinnen der autonomen Frauenbewegung in Wien. Sie arbeitet als freie Journalistin, Autorin und Übersetzerin. Seit 1988 lebt sie in Deutschland, seit 1994 in Berlin. Ihr Buch »Aimée & Jaguar« wurde zum Weltbestseller.

"Den" Feminismus bekommt man nicht mit der Lektüre, aber einen inspirierenden Einblick ins Kaleidoskop seiner Möglichkeiten.
 
»Ein großartiges Buch zu nach wie vor relevanten Themen.«
 
»>Feminismus Revisited< ist nicht nur ein Zuhören, was Jüngere zu alten feministischen Forderungen zu sagen haben. Das Buch ist auch eine Reflexion über Fischers eigenes Leben.«
 
»Erica Fischer ist ein Brückenschlag über die Generationen hinweg gelungen.«
 
»Erica Fischer gelingt es, die Spannung in allen Dialogen mit ihren Protagonistinnen durchgehend aufrechtzuerhalten. Damit schlägt sie zugleich eine tragfähige Brücke zwischen den Generationen. Allein mit dem einleuchtenden Fazit ihres Buches, dass es auch in Zukunft mit dem Feminismus »definitiv weitergeht«, vermittelt sie Zuversicht.«
 
"Erica Fischer (...) ist es mit ihrem neuen Buch gelungen, in einer ansprechenden und anregenden Form ihre eigene Biografie und eine persönliche Bestandsaufnahme sehr aktueller feministischer Debatten zu vereinen."
 
"'Feminismus revisited' liest sich spielerisch leicht und lohnt sich unbedingt; für alle, die frauenpolitisch interessiert sind, aber auch für diejenigen, die nur mal einen Einblick in den Feminismus bekommen möchten."
 
»Feminismus Revisited . regt zum Perspektivenwechsel an und dazu, sich andere Positionen anzuhören und miteinander in Diskurs zu treten.«
 
»Vor allem die autobiografischen Rückschlüsse und Skizzierungen der vielfältigen Lebenswelten heute sind lesenswert und erhellend.«
 
»(Erica Fischer) geht es um eine doppelte Bestandsaufnahme: des eigenen Lebens und dessen, was Feminist*innen heute umtreibt. >Den< Feminismus bekommt man nicht mit der Lektüre, aber einen inspirierenden Einblick ins Kaleidoskop seiner Möglichkeiten.«
 
»(Erica Fischer) schaut auf ihren eigenen Weg und die Errungenschaften ihrer Generation zurück. Zugleich begibt sie sich auf eine spannende Reise zu ihren >Enkelinnen<, . In ihren Begegnungen geben die jungen Frauen überraschende Einblicke. SO unterschiedlich die Antworten ausfallen, ist ihnen ein entspanntes Bewusstsein als selbständige Frau gemein.«

Sofort lieferbar

20,00 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb