Gut, dass der Zug nicht kam

 
 
BoD - Books on Demand GmbH (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 15. August 2005
 
  • Buch
  • |
  • 140 Seiten
978-3-8334-3353-5 (ISBN)
 
"Ich steh am Bahnhof und warte, warte auf den Zug, der mich abholt. Aber die Züge nehmen mich nicht mit..." Dieses Zitat steht für Annes Leben, bis sie plötzlich erkennt, dass der Bahnhof einfach der falsche Ort für sie ist. Sie beginnt einen neuen Platz im Leben zu suchen und beginnt eine Ausbildung zur Lebens und Sozialberaterin. In dieser Zeit wird sie mit Situationen konfrontiert, die schwer zu erfassen und noch schwerer zu ertragen sind. Oft flüchtet sie sich in eine Märchenwelt und findet damit für sich und ihre Klientinnen einen Weg, mit den meist schrecklichen Erlebnissen umzugehen.
1., Aufl.
  • Deutsch
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
  • Höhe: 191 mm
  • |
  • Breite: 121 mm
  • |
  • Dicke: 15 mm
  • 163 gr
978-3-8334-3353-5 (9783833433535)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Hanna Fiedler, geb. 22.7.1960, war bis 1994 in verschiedenen kaufmännischen Berufen unzufrieden. Dann entschied sie sich zu einer 4-jährigen Ausbildung zur Lebens- und Sozialberaterin. Diesen übt Hanna nun seit 1999 selbständig und erfolgreich aus. Hanna erfuhr schon sehr früh wie es ist, wenn Menschen meinen "zu wissen", was für sie gut und richtig ist. Interpretationen ihrer Gedanken und gut gemeinte Ratschläge, die aus eigener Erfahrung der Ratgeber stammten und nur zu "ihrem Besten" sein sollten, glaubten diese einbringen zu dürfen. Die Entscheidung zur Ausübung des Berufes der Lebens- und Sozialberaterin resultiert genau aus der Erkenntnis, dass Begleitung nur dann hilfreich ist,wenn es der Weg der Klienten bleiben darf.

Sofort lieferbar

10,90 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb