Max Schultze (1845-1926) als Architekt, Künstler, Alpinist, Natur- und Heimatschützer

"Apostel für die Schönheit"
 
 
Michael Imhof Verlag
  • erschienen im Juli 2021
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 470 Seiten
978-3-7319-1116-6 (ISBN)
 
Der gebürtige Partenkichener Max Schultze, geboren 1845, verbrachte sein Arbeitsleben zwischen 1872 und 1912 als Architekt des Hauses Thurn und Taxis in Regensburg. Schloss St. Emmeram verdankt ihm maßgeblich sein heutiges Aussehen. Darüber hinaus war er in der Fotografie, der Malerei, dem Zeichnen, aber auch dem Heimat- und Naturschutz tätig. Schultzes umfangreiches Schaffen zeigt einen Profi und umtriebigen Künstler, der alle seine Beschäftigungen mit demselben Enthusiasmus anging. Eine Ausstellung in Regensburg und der Ausstellungskatalog beleuchten erstmals umfangreich Leben und Werk eines großen Mannes.
  • Deutsch
  • Deutschland
  • Neue Ausgabe
  • Pappband
69 s/w Abbildungen, 370 farbige Abbildungen
  • Höhe: 284 mm
  • |
  • Breite: 250 mm
  • |
  • Dicke: 39 mm
  • 2639 gr
978-3-7319-1116-6 (9783731911166)

Sofort lieferbar

49,95 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb