Abbildung von: Der Sprung - C.H. Beck

Der Sprung

Eine Reise zu den Anfängen des Denkens in der Steinzeit
Silvia Ferrara(Autor*in)
C.H. Beck (Verlag)
1. Auflage
Erschienen am 16. März 2023
Buch
Hardcover
224 Seiten
978-3-406-79782-8 (ISBN)
26,00 €inkl. 7% MwSt.
Sofort lieferbar
WAS DACHTEN DIE MENSCHEN VON LASCAUX, PECH MERLE UND GÖBEKLI TEPE? EINE REISE ZU DEN ANFÄNGEN DES DENKENS IN DER STEINZEIT

Von den farbigen Handabdrücken in der Höhle von Pech Merle bis zu den lebensgroßen Felsgravuren zweier Giraffen in der Sahara; von den riesigen Petroglyphen auf Hawaii über die Tierdarstellungen in Göbekli Tepe bis zu den rätselhaften Zeichen in den Höhlen von Salento - Silvia Ferrara verbindet Archäologie, Anthropologie und Neurowissenschaft, um uns die frühesten Phasen der Entstehung unseres Vorstellungsvermögens und des menschlichen Denkens zu vergegenwärtigen.

Die Geschichte der Menschheit hat sich nicht stetig, mit schöner Regelmäßigkeit, sondern in unvorhersehbaren Sprüngen entwickelt. Wir begegnen Zeichnungen von Männern und Frauen und von ausgestorbenen Tieren, abstrakten Figuren scheinbar ohne Bedeutung, dem Gefühl eines gemeinsamen Raums. Wie und warum sind sie entstanden? Wie entsteht ein Symbol, ein Piktogramm, ein Zeichen? Wer schafft sie? Und an wen wenden sie sich? Silvia Ferraras neues Buch ist eine Reise auf der Suche nach den entlegenen und geheimnisvollen Orten, an denen die Menschen begannen, sich von der Dominanz der Realität zu lösen. Sie erfanden Figuren, Symbole, Worte: etwas völlig Neues, Mächtiges, die Zeiten Überdauerndes.

  • Was sagen uns die frühen Symbole, Piktogramme und Zeichen über unsere Vorfahren
  • Silvia Ferrara zeigt uns die Geschichte unserer Menschwerdung
  • Eine Reise zu den wichtigsten Stätten der ersten abstrakten Zeichen

"Ebenso seltener wie anschaulicher Blick in eine scheinbar unnahbare Zeit . Hinzu kommt Ferraras unverwechselbarer Stil: Zwischen Reisebericht, fiktionaler Erzählung und wissenschaftlicher Analyse changierend, trifft sie einen Ton, der die Leseerfahrung kurzlebig macht, ohne dabei an Tiefe zu verlieren."
ZEIT ONLINE, Friedrich Weißbach

"Eine überaus anschauliche, um nicht zu sagen: faszinierende, Bestandsaufnahme dieser weitgehend unbekannten Phase der Menschheitshistorie . 'Der Sprung' ist eine durchweg erhellende, provozierende und bisweilen auch ergreifende Darstellung der Vorgeschichte."
Schweizer Monat, Vojin Sasa Vukadinovi?

"Buch der Stunde . Ein Panorama der Ausdruckswelten der Steinzeitmenschen -und zugleich ein Bild der alle verbindenden Gemeinsamkeiten der neuen, schöpferischen Formen des Denkens"
Falter, Sebastian Kiefer

"Liebt es zu erzählen, manchmal elegant und witzig, manchmal etwas verrätselt"
WDR 3, Christoph Fleischmann

"So erhellende wie unterhaltsame Lektüre."
Bild der Wissenschaft, Jürgen Nakott
Silvia Ferrara ist Professorin für "Ägäische Kulturen" an der Universität Bologna und Projektleiterin des vom Europäischen Forschungsrat finanzierten Projekts INSCRIBE (, 2018-2023), das die Erfindung und die frühen Phasen der Schrift untersucht.

FÜNFZIGTAUSEND JAHRE

ANLAUF

ABSPRUNG
Animationen
HÖHLEN
Pech Merle, Frankreich
Chauvet-Höhle, Frankreich
Lascaux, Frankreich
La Pasiega, Spanien
Blombos, Südafrika
Australien

DER SPRUNG NACH VORN
Zeichen
WÜSTEN
Sahara
Ägypten
Jordanien
GEWÄSSER
Amerika
Poesie und Umfeld, Italien

DER SPRUNG NACH OBEN
Projektionen, Anatolien
Zikkurat, Iran
Die Riesin, Malta

DER SPRUNG HINAUS
Imperium des Wortes
Bilder
Segmente

DER SPRUNG INS DUNKEL

IN DER ZWISCHENZEIT


BIBLIOGRAFIE

BILDNACHWEIS