Unterricht ist Beziehungssache

Reclam Bildung und Unterricht
 
 
Reclam (Verlag)
  • erschienen am 12. Februar 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 112 Seiten
978-3-15-019692-2 (ISBN)
 
Von der Qualität der Lehrer-Schüler-Beziehung hängt ganz wesentlich ab, ob Schüler/innen beim Lernen gut vorankommen - und ebenso, ob Lehrer/innen nach Jahrzehnten noch gerne unterrichten: Die pädagogische Beziehung ist, so auch die neuere Forschung, die Kernfrage schulischen Gelingens. Worauf kann ich als Lehrer/in achten? Was kann ich tun? Kenntnisreich in Theorie und Praxis beleuchtet Michael Felten alle relevanten Aspekte des Unterrichts- und Schulalltags, vom Stundenbeginn bis zu Klassenfahrten, und erläutert ganz konkret, wie sie beziehungsförderlicher arrangiert werden können. Die Lehrer-Schüler-Beziehung: kein Schicksal, sondern gestaltbar.
  • Deutsch
  • Ditzingen
  • |
  • Deutschland
  • Höhe: 147 mm
  • |
  • Breite: 93 mm
  • |
  • Dicke: 10 mm
  • 60 gr
978-3-15-019692-2 (9783150196922)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Michael Felten, Jg. 1951; 1981-2017 Gymnasiallehrer für Mathematik und Kunst in Köln, seit 2007 Lehraufträge an der PH Heidelberg, Alanus-Hochschule Alfter und Uni Bonn; seit 1995 Autor von Unterrichtsmaterialien, Sachbüchern sowie schulpädagogischen Beiträgen in Tages- und Fachpresse (Print und Audio, darunter über 6 Jahre die Kolumne »Schulfrage« für ZEIT online); seit 2010 unabhängiger Referent in der Lehrerweiterbildung; inhaltliche Schwerpunkte: Verbindung von Lernforschung und Schulpraxis, Individuelle Förderung, Beziehungsaspekte des Unterrichtens, Inklusion; Onlinepräsenz: www.eltern-lehrer-fragen.de.
Wichtige Publikationen: »Auf die Lehrer kommt es an! Für eine Rückkehr der Pädagogik in die Schule« (2010/³2014); »Lernwirksam unterrichten. Im Schulalltag von der Lernforschung profitieren« (2012/³2014); »Lob der Unterrichtslenkung« (2016); »Die Inklusionsfalle« (2017).
Prolog 1 Wieder im Fokus: Lehrer-Schüler-Beziehung 2 >Pädagogische Beziehung< in Ideengeschichte und Forschung Interessante Vordenker - Geisteswissenschaftliche Pädagogik - Tiefenpsychologie - Erziehungsstilforschung - Bindungstheorie - Selbstbestimmungstheorie - Empirische Unterrichtsforschung - Neurowissenschaften - Lehrergesundheit - >Haltung< als beziehungstheoretische Bündelung - Bilanz 3 Beziehungsgestaltung im Unterrichtsalltag Grundstimmung - Klassenleitung - wie man eine förderliche Tonlage vorgibt - Fehlerfreundlichkeit - Achtung Rückläufer! - Lob der Anleitung - Stolperstein Klassenarbeit - Alltagsgeißel >Unterrichtsstörungen< - Unruheherd Lehrer - Plagegeister - Nicht vorschnell pathologisieren! - Klassenfahrt - nur Gaudi? - Fünfte Klasse, heikle Zeit - Weihnachtsfeier - Einmischen bei Cybermobbing? - Schulabsenz - Last not least: Elternarbeit - Beziehungsförderliche Schulpolitik - Bonus-Track: Schwierige Schüler - Sargnagel oder Krönung? 4 Beziehungskunst als Entwicklungsfeld Referendariat (Ausbildung) - Schulalltag(Weiterbildung) - Vision Beziehungskünstler Literatur zur Vertiefung - Fragebögen zur Erkundung der Beziehungsqualität - Zum Autor

Sofort lieferbar

6,80 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb