Niedrige Bildungserfolge und soziale Herkunft

Hinweise zur Relation von Bildungssystem und Elternhaus
 
 
Lit Verlag
  • erschienen am 29. Oktober 2021
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 102 Seiten
978-3-643-15030-1 (ISBN)
 
Das deutsche Bildungswesen als Ganzes braucht eine Reform, wenn die seit PISA 2000 erwiesene Abhängigkeit des Bildungserfolgs von der sozialen Herkunft endlich überwunden werden soll. Der vorliegende Band weist zahlreiche systembedingte Ursachen für die Verhinderung von fairen Bildungschancen für alle nach. Zu den spezifisch deutschen Besonderheiten gehören auch Erwartungen und Anforderungen an Eltern, die nicht alle Familien erfüllen können. Die Arbeit schließt mit einem kleines Praxisprojekt, das Möglichkeiten für kompensatorische Interventionen aufzeigt, die sich weiterentwickeln lassen.
  • Deutsch
  • Höhe: 208 mm
  • |
  • Breite: 149 mm
  • |
  • Dicke: 12 mm
  • 176 gr
978-3-643-15030-1 (9783643150301)
Dr. Christa Fahrenholz, Pfarrerin i. R. und ehemalige Internatsleiterin, befasst sich in Theorie und Praxis mit der Chancengleichheit im Bildungssystem.

Sofort lieferbar

29,90 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb