Edelmetall gedeckte Kryptowährungen

Modeerscheinung oder Chance für Finanzökonomie und Realwirtschaft?
 
 
GRIN Verlag
  • erschienen am 22. Februar 2017
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 80 Seiten
978-3-668-38359-3 (ISBN)
 
Masterarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,3, Fachhochschule Kiel (Wirtschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Gegenstand der vorliegenden Arbeit ist die Prüfung der Eignung Edelmetall-gedeckter Online-Währungen als Zahlungsmittel. Welche Potentiale und welche Grenzen haben dezentrale, digitale Systeme? Welche sind die Finanz-Innovationen der gegenwärtigen Zeit? Und was macht überhaupt eine "gerechte" Währung aus? Im Mai 2015 brachte die US-Amerikanische Firma Anthem Vault Inc eine Kryptowährung, die auf einer Golddeckung basiert, zur Marktreife. Der sogenannte HayekCoin erhielt seinen Namen in Andenken an den wohl bekanntesten Vertreter der Österreichischen Schule der Ökonomie, Friedrich Hayek. Der Gründer und Geschäftsführer, Anthem Blanchard, ist damit einer der ersten, die ein Geschäftsmodell auf der Basis einer durch Edelmetalle gedeckten, virtuellen Währung anbietet. HayekCoins können mit Euro und Dollar erworben werden. Über den Erwerb hinaus, ist die neue Währung, die gleichzeitig der Geldanlage dient, von staatlichen Währungen unabhängig. Diese Entwicklung deutet auf fundamentale Veränderungen der modernen Systeme des Zahlungstransfers hin. Denn Geld ist im Wandel. Währungs- und Wirtschaftssysteme unter Druck. Globalisierung, Liberalisierung1 und Virtualisierung sind Treiber dessen, dem der Mensch Wert beimisst. Alles wirkt schnelllebiger und somit unkontrollierbar.
  • Deutsch
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
  • Höhe: 211 mm
  • |
  • Breite: 146 mm
  • |
  • Dicke: 10 mm
  • 125 gr
978-3-668-38359-3 (9783668383593)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Sofort lieferbar

39,99 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb