Rechtshandbuch Industrie 4.0 und Internet of Things

Praxisfragen und Perspektiven der digitalen Zukunft
 
 
C.H. Beck (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen im August 2017
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • XXIV, 538 Seiten
978-3-406-70869-5 (ISBN)
 

"Industrie 4.0" beschreibt als Schlagwort die sog. vierte industrielle Revolution, also die Digitalisierung und Vernetzung der industriellen Wertschöpfungskette. Diese zunehmende Vernetzung wird in anderen Ländern meist als "Internet of Things" bezeichnet.

Wenn Industrieroboter automatisch Ware bestellen, Versicherungstarife sich nach dem Fahrverhalten berechnen und in Autos sowie Fahrrädern SIM-Karten eingebaut werden, um die notwendige Konnektivität sicherzustellen, stellen sich für den Rechtsanwender eine Vielzahl neuer Fragen: Angefangen bei neuen haftungsrechtlichen Dimensionen, über datenschutzrechtliche Fragestellungen bis zur telekommunikationsrechtlichen Regulierung und dem "Eigentum" an Daten.

Diesen und weiteren mit der Vernetzung und den neuen Geschäftsmodellen einhergehenden Fragen geht das Rechtshandbuch Industrie 4.0 und Internet of Things nach. Es werden u.a. Fragen des (autonomen) Vertragsschlusses, die Vertragsgestaltung sowie die Besonderheiten bei Verbrauchern, behandelt.

Das Rechtshandbuch erhebt dabei nicht nur den Anspruch, die mit den Geschäftsmodellen einhergehenden Rechtsfragen umfassend darzustellen, sondern auch ein verlässlicher Ratgeber für die Beratungspraxis von Rechtsanwalt und Inhouse-Juristen zu sein. Den hohen Praxisbezug unterstreicht das Werk durch Sektorenbeiträge, in welchen spezifisch die Rechtsfragen einzelner Branche, wie u.a. Automotive, eHealth, Energy und FinTec, dargestellt werden.

Auch wenn sich das Werk primär als Ratgeber für die Beratungspraxis versteht, werden auch die aktuellen rechtlichen Entwicklungen auf europäischer Ebene dargestellt und auch der US-Rechtsrahmen im Überblick abgebildet.

Vorteile auf einen Blick

  • erste umfassende Darstellung in Buchform
  • aktueller und praxisnaher Ratgeber
  • mit internationaler Perspektive
1. Auflage 2017
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • Für Rechtsanwälte und Unternehmensjuristen sowie andere Rechtspraktiker, die sich mit den vernetzten Geschäftsmodellen beschäftigen.
  • Gewebe
  • Höhe: 24 cm
  • |
  • Breite: 16 cm
  • 1062 gr
978-3-406-70869-5 (9783406708695)
3406708692 (3406708692)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Herausgegeben von Dr. Thomas Sassenberg, LL.M., Rechtsanwalt, und Dr. Tobias Faber, Rechtsanwalt.

Bearbeitet von den Herausgebern und von Prof. Dr. Benjamin von Bodungen, LL.M., Dr. Felix Buchmann, Rechtsanwalt, Dr. Iris Henseler-Unger, Dr. David Jahn, Rechtsanwalt, Dr. Thomas Jochheim, Rechtsanwalt, Brian Kennedy, Lawyer, Dr. Gerd Kiparski, MBA, Head of Legal Consulting Access, Christian Kuß, LL.M., Rechtsanwalt, Dr. Reto Mantz, Dipl.-Inf., Richter am Landgericht, Jan Paul Marschollek, Executive M.B.L.-HSG, Rechtsanwalt, Legal Counsel & Compliance Officer, Dr. Kerstin Neighbour, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht, Paul Otto, Lawyer, David Reichwein, LL.B., Rechtsanwalt, Dr. Andreas Sattler, LL.M., Dr. Henning Schaloske, Rechtsanwalt, Dr. Jörg Schickert, Rechtsanwalt, Prof. Dr. Robert Schönau, Dr. Matthias M. Schweiger, Rechtsanwalt, Jan Spittka, Rechtsanwalt, Dr. Martin Sura, Rechtsanwalt, Philipp Weber, Rechtsanwalt, Jan-Hendrik vom Wege, MBA, Rechtsanwalt, Dr. Susanne Wende, LL.M., Rechtsanwältin, und Marc Wirwas, Rechtsanwalt (Syndikusrechtsanwalt).

DNB DDC Sachgruppen

Artikel ist vergriffen; siehe Neuauflage

149,00 €
inkl. 7% MwSt.

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok