Die Leistungssteigerung des menschlichen Gehirns

Neuro-Enhancement im interdisziplinären Diskurs
 
 
Springer VS (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 20. März 2018
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 300 Seiten
978-3-658-03682-9 (ISBN)
 
Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes analysieren in kritischer Weise die Breite und Tiefe des Diskurses zu Neuro-Enhancement, der sich aber nicht nur durch ethische Fragen auszeichnet. Sie zeigen, dass es darüber hinaus grundlegende philosophische, anthropologische und gesellschaftstheoretische Aspekte sind, die im Steigerungsbedürfnis spätmoderner Leistungs(steigerungs)gesellschaften zu Tage treten. So scheint eine neue Wunschwelt vor der Tür zu stehen: Doping fürs Gehirn! Der rasante Fortschritt der Neurowissenschaften hat das menschliche Gehirn erreicht. Die Möglichkeiten der Leistungssteigerung könnten bald auch das "Innerste" des Menschen essentiell betreffen: sein Denken und Fühlen, Entscheiden und Handeln. Die Herausgeber Prof. Dr. Nicola Erny ist Professorin für Philosophie an der Hochschule Darmstadt. Dr. Matthias Herrgen lehrte am Philosophischen Seminar der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Prof. Dr. Jan Cornelius Schmidt unterrichtet Philosophie, Ethik und Technikfolgenabschätzung an der Hochschule Darmstadt.
1. Aufl. 2018
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
2 s/w Abbildungen
  • Höhe: 216 mm
  • |
  • Breite: 149 mm
  • |
  • Dicke: 20 mm
  • 401 gr
978-3-658-03682-9 (9783658036829)
3658036826 (3658036826)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Prof. Dr. Nicola Erny ist Professorin für Philosophie an der Hochschule Darmstadt.

Dr. Matthias Herrgen lehrte am Philosophischen Seminar der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster.

Prof. Dr. Jan Cornelius Schmidt unterrichtet Philosophie, Ethik und Technikfolgenabschätzung an der Hochschule Darmstadt.

Enhancement / Neuro-Enhancement.- Doping und Hirndoping.- Ethik und Konzepte der Ethik.- Technikfolgenabschätzung (TA).

Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes analysieren in kritischer Weise die Breite und Tiefe des Diskurses zu Neuro-Enhancement, der sich aber nicht nur durch ethische Fragen auszeichnet. Sie zeigen, dass es darüber hinaus grundlegende philosophische, anthropologische und gesellschaftstheoretische Aspekte sind, die im Steigerungsbedürfnis spätmoderner Leistungs(steigerungs)gesellschaften zu Tage treten. So scheint eine neue Wunschwelt vor der Tür zu stehen: Doping fürs Gehirn! Der rasante Fortschritt der Neurowissenschaften hat das menschliche Gehirn erreicht. Die Möglichkeiten der Leistungssteigerung könnten bald auch das "Innerste" des Menschen essentiell betreffen: sein Denken und Fühlen, Entscheiden und Handeln.
Der Inhalt - Enhancement / Neuro-Enhancement

- Doping und Hirndoping

- Ethik und Konzepte der Ethik

- Technikfolgenabschätzung (TA)

Die Zielgruppen - Studierende und Lehrende der Philosophie, Ethik, Soziologie, Kulturwissenschaften, Psychologie, Pädagogik sowie Medizin und Pharmazie

- Pädagoginnen und Pädagogen in Schule und Hochschule, Politikerinnen und Politiker, Personen, die sich in Unternehmen und Politik mit Technikfolgenabschätzung beschäftigen

Die HerausgeberProf. Dr. Nicola Erny ist Professorin für Philosophie an der Hochschule Darmstadt.Dr. Matthias Herrgen lehrte am Philosophischen Seminar der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster.Prof. Dr. Jan Cornelius Schmidt unterrichtet Philosophie, Ethik und Technikfolgenabschätzung an der Hochschule Darmstadt.

Sofort lieferbar

29,99 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb

Abholung vor Ort? Sehr gerne!
Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok