Mittwoch also

Roman
 
 
Kiepenheuer & Witsch (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 22. August 2019
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 304 Seiten
978-3-462-05203-9 (ISBN)
 
Jung, ledig, selbstbestimmt - und ungewollt schwanger. Hedda ist nach einem One-Night-Stand ungewollt schwanger und möchte schnellstmöglich abtreiben. Doch sie hat die Rechnung ohne das norwegische Gesundheitssystem gemacht, das eine mehrtägige Bedenkzeit vorsieht. Und die setzt ihr unerwartet zu ... Die 33-jährige Hedda, Journalistin in Oslo, hat eine Lebenskrise: Ihr wird gekündigt, und ihre Langzeitaffäre (und heimliche große Liebe) Lukas macht Schluss mit ihr. Sie wählt die große Geste und bricht zu einer Irrfahrt quer durch Europa auf, die mit einem Fast-Flugzeugabsturz über Sarajewo beginnt und mit einem One-Night-Stand mit dem Aussteiger Milo in Berlin endet. Zurück in Oslo stellt sie fest, dass sie ungewollt schwanger ist. Sie ist sich sicher, dass sie das Kind nicht behalten und eine schnelle Abtreibung möchte. Doch gar so einfach macht man es ihr nicht, denn der Arzt eröffnet ihr, dass sie zunächst eine mehrtägige Bedenkzeit einhalten muss. Und diese bringt Hedda ins Grübeln. Lotta Elstad gelingt ein ungewöhnlicher, sehr unaufgeregter, sehr heutiger Blick auf einen wichtigen Aspekt weiblicher Selbstbestimmung, und sie schafft eine toughe, unabhängige Protagonistin mit bissigem Humor, der unsere Sympathien jederzeit sicher sind.
1. Auflage
  • Deutsch
  • Köln
  • |
  • Deutschland
  • Höhe: 193 mm
  • |
  • Breite: 116 mm
  • |
  • Dicke: 30 mm
  • 354 gr
978-3-462-05203-9 (9783462052039)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Lotta Elstad, Jahrgang 1982, arbeitet als Autorin, Journalistin, Historikerin, Lektorin. Sie hat diverse Romane und Sachbücher auf Norwegisch veröffentlicht. »Mittwoch also« ist ihr erstes Buch, das auf Deutsch erscheint.

»Selten findet man Heiterkeit und Melancholie zu solche einer sensationellen Lektüre vereint. Literarisch äußerst wertvoll!«
 
»Die Geschichte von Heddas Ringen um Selbstbestimmung erzählt Lotta Elstad mit viel Tempo und Witz [...] der Roman entfaltet einen Sog, dem man sich nur schwer entziehen kann.«
 
»klingt tragisch, ist aber witzig«
 
»ein packend aktuelles Debüt aus Oslo«
 
»Auf beeindruckend unterhaltsame Art macht diese Geschichte klar, was Feminist*innen seit jeher fordern: Lasst Frauen selber entscheiden!«

Sofort lieferbar

18,00 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb