FAMILIE DIGITAL GESTALTEN

FaMeMo - eine Langzeitstudie zur Bedeutung digitaler Medien in Familien mit jungen Kindern
 
 
kopaed (Verlag)
  • erschienen im September 2021
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 279 Seiten
978-3-96848-039-8 (ISBN)
 
Digitale Medien werden in Familien vielfältig genutzt - es wird geschaut, gewischt, gespielt, gehört. Smartphones, Tablets und smarte Geräte bieten vielfältige Apps für jedes Bedürfnis und die scheinbar kinderleichte Bedienbarkeit sorgt dafür, dass Kinder schon sehr früh mit digitalen Medien in Berührung kommen. Diese Entwicklung stellt Eltern vor neue Herausforderungen in ihrer Medienerziehung. In der vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales (StMAS) geförderten Langzeitstudie FaMeMo (FamilienMedienMonitoring) wurden über einen Zeitraum von drei Jahren - in den auch der erste Corona-bedingte Lockdown fiel - 14 Familien mit jungen Kindern begleitet. Die Familien gewährten Einblicke in ihren Familienalltag, in die Funktionen, Bedeutungen und Bedürfnisse bei der Aneignung digitaler Medien sowie in die häusliche Medienerziehung und die damit verbundenen Vorstellungen und Fragen der Eltern. Der Band zeigt - auch mit Hilfe einer Typologie - auf, wie unterschiedlich Eltern an das Thema Medienerziehung herangehen und welche Kontextfaktoren dafür verantwortlich sind. Auf dieser Grundlage werden Tipps für die Medienerziehung herausgearbeitet sowie Unterstützungsbedarfe für Eltern formuliert.
  • Deutsch
  • Höhe: 207 mm
  • |
  • Breite: 147 mm
  • |
  • Dicke: 20 mm
  • 530 gr
978-3-96848-039-8 (9783968480398)

Sofort lieferbar

19,80 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb