Komplexität und Wahrheit

Wissenschaft im Spannungsfeld von Beschreibung, Deutung und Verzerrung
 
 
Nomos (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 27. März 2019
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 468 Seiten
978-3-8487-4921-8 (ISBN)
 
Die zunehmende Komplexität moderner Gesellschaften bringt neben einem fortschreitenden Pluralismus auch entstellende Deutungstechniken mit sich. Auf ihrem Feld stellt sich die Frage, ob und wie das Streben nach Erkenntnis gegen Ideologien, Populismen, begriffliche Vereinseitigungen, Ökonomisierungen, etc. behauptet werden kann. Die vorliegende metawissenschaftliche Studie vereint Beiträge aus Philosophie, Historiographie, Politologie, Ökonomie, Publizistik und Rechtswissenschaft; sie beleuchtet Wissenschaft als Spannungsfeld von Beschreibung, Deutung und Verzerrung. Mit Beiträgen von Jörg Baberowski, Gerrit Dworok, Katja Eddel, Thomas Exner, Gottfried Gabriel, Erik Lehnert, Andreas Lutsch, Konstandinos Maras, Martin Platt, Börries von Rappard, Matthias Stangel, Tomas Villaroel Heinrich, Michael Wolffsohn.
  • Deutsch
  • Baden-Baden
  • |
  • Deutschland
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
  • Höhe: 226 mm
  • |
  • Breite: 151 mm
  • |
  • Dicke: 32 mm
  • 682 gr
978-3-8487-4921-8 (9783848749218)
weitere Ausgaben werden ermittelt
BISAC Classifikation

Sofort lieferbar

89,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb