Geschichte Belgiens

Die gespaltene Nation
 
 
Pustet, F (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 15. September 2018
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 240 Seiten
978-3-7917-2975-6 (ISBN)
 
Hätten Sie gedacht, dass Gent im Mittelalter größer war als London? Dass Belgien aus einem Opernabend hervorging? Oder dass Brüssel nur deshalb EU-Hauptstadt ist, weil B der zweite Buchstabe des Alphabets ist? Die Geschichte Belgiens ist surreal wie ein Bild von René Magritte und dabei spannend wie ein Krimi mit Hercule Poirot. Dennoch wurde sie bisher in Deutschland völlig vernachlässigt - dieses Buch ist die erste Gesamtdarstellung überhaupt. Christoph Driessen führt seine Leser in die frühkapitalistischen Städte des Mittelalters, auf die Schlachtfelder des Ersten Weltkriegs und in die Regenwälder von Belgisch-Kongo. Illustrationen, Kurzporträts von Pieter Bruegel bis Jacques Brel und Stichwörter von "Comics" bis "Pommes frites" lockern die Darstellung auf. Ein Buch, das in jeder Hinsicht überrascht!
  • Deutsch
  • Deutschland
  • mit Schutzumschlag
31 Abbildungen
  • Höhe: 236 mm
  • |
  • Breite: 164 mm
  • |
  • Dicke: 27 mm
  • 563 gr
978-3-7917-2975-6 (9783791729756)
Christoph Driessen, Dr. phil., geb. 1967 als niederländischer Staatsbürger in Oberhausen,14 Jahre Auslandskorrespondent in Den Haag, London und New York, ist Leiter des Kölner Büros der dpa.

Sofort lieferbar

26,95 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb