Hunsrücker Platt

Dialekte zwischen Mosel, Rhein, Nahe und Saar
 
 
Röhrig Universitätsverlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen im Juli 2019
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 213 Seiten
978-3-86110-741-5 (ISBN)
 
Das Werk behandelt die vielfältigen Charakteristika der Hunsrücker Dialekte zwischen Mosel, Rhein, Nahe und Saar. Es beschreibt die markantesten Sprachmerkmale aus dem Bereich der Laute (Vokale, Konsonanten) und der grammatischen Formen. Ein Streifzug durch den Wortschatz berücksichtigt besonders auch Wörter fremder Herkunft (z. B. aus dem Französischen und Jiddischen). Mit einem kurzen Blick wird zudem das Hunsrückisch in Brasilien erfasst. Ein namenkundlicher Teil rundet das Werk ab. In jenem werden zum einen einige typische Hunsrücker Familiennamen vorgestellt und zum anderen verschiedene Gewässer- und Ortsnamen keltischen Ursprungs sprachgeschichtlich erklärt. Den Text ergänzen zahlreiche Karten, die die räumliche Verteilung der Sprachphänomene zeigen.
  • Deutsch
  • St. Ingbert
  • |
  • Deutschland
  • Höhe: 246 mm
  • |
  • Breite: 174 mm
  • |
  • Dicke: 22 mm
  • 716 gr
978-3-86110-741-5 (9783861107415)
Georg Drenda studierte Deutsche Philologie, Philosophie und Pädagogik in Mainz und Marburg. Er promovierte mit einer dialektologischen Arbeit. Seit 1982 ist er Dialektforscher am Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz.

Sofort lieferbar

26,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb